Veröffentlicht in Media Monday

Media Monday #168

So, 15 Minuten Auszeit von meinem momentan mehr als stressig-verrückten Alltag gönne ich mir, indem ich am heutigen Media Monday teilnehme. Schlimm genug, dass der Krimskrams der Woche aus Zeitmangel ausfallen musste letzte Woche – wenigstens das Montagsspielchen muss darum sein!

Media Monday #168

1. Die ersten drei Staffeln Mad Men waren mir persönlich deutlich zu langatmig für eine solch hochgelobte Serie. Wurde dann in den folgenden Staffeln vier bis sechs zum Glück besser. Über Staffel sieben kann ich noch kein Urteil abgeben, da ich die noch nicht gesehen habe.

2. Fragwürdige Moralvorstellungen kann man z. B. von Tony Soprano, Don Draper, Walter White oder Omar Little lernen.

3. Die Sportschau würde ich schon aus Prinzip nicht schauen/lesen, denn ich hab’s ja bekanntermaßen nicht so mit Fußball.

4. Will man mir so richtigen Ekel verursachen in einem Film, gibt es nichts Effektiveres als riesige Spinnen, denn die sind einfach widerlich.

5. Helden der Kindheit: Für mich wird es nie einen besseren Romanhelden geben als Harry Potter, schließlich habe ich die sieben Bände damals verschlungen. Verschlungen! Ich warte leider immer noch auf meinen Brief aus Hogwarts…

6. Warum gibt es eigentlich nicht mehr Romane, die sich so gut lesen lassen wie die unter 5.) genannten?

7. Zuletzt gesehen habe ich die ersten drei Folgen der zweiten Staffel Under The Dome und das war besser als gedacht, weil ich mich nur noch schwammig daran erinnern konnte, dass mich Staffel eins letztes Jahr nicht sonderlich vom Hocker gehauen hat. Dafür habe ich mich doch gut unterhalten gefühlt von der Fortsetzung. Die Serie bekommt also nochmal eine Chance.

 

 

Advertisements

Autor:

Leidenschaftliche Bloggerin. Kaffeesüchtiger Serienjunkie. Schleswig-Holsteinerin im Exil. Ständig hungrig, vor allem aufs Leben.

18 Kommentare zu „Media Monday #168

  1. Ich habe bisher erst die ersten 4 Staffeln „Mad Men“ gesehen und fand sie allesamt großartig! Es wird also noch besser? Ich kann es kaum erwarten! 🙂

    5. lässt mich unendlich alt fühlen. Den ersten Band hatte ich um 1999 rum gelesen und stand kurz vor dem Abi — krass wie die Zeit vergeht!

    Gefällt mir

    1. Ja, für mich kam nach Staffel 3 bei Mad Men die Wende. Ich fand diese unendlich langen Ehedrama-Szenen mit Don und Betty unglaublich langweilig, aber als damit Schluss war, wurde die Serie schlagartig besser. Staffel 5 fand ich toll, Staffel 6 habe ich gerade beendet und muss da noch zu einem abschließeden Urteil kommen, wozu mir aber momentan schlicht die Zeit fehlt. Wird dann nachgereicht irgendwann. 😉

      Ach, fühl dich nicht alt – ich bin auch nicht mehr so frisch. Als der letzte Band rauskam war ich auch schon 19. Ist jetzt auch schon wieder sieben Jahre her. Mein Gott! 😀

      Gefällt mir

    1. 😀 Nee, ich auch nicht. Ich dachte, nach der WM wäre jetzt erstmal Ruhe, aber nun muss man sich den Bundesliga/Champions League/Pokal-Irgendwas-Kram wieder ständig anhören. Fürchterlich! 😀

      So neu bin ich ja auch schon nicht mehr. 😀 Manchmal komme ich mir auch alt vor, aber dass Harry Potter der Held meiner Jugend war, kann ich nicht verleugnen. Als der letzte Band rauskam, war ich aber auch schon 18. 😉

      Gefällt mir

      1. 18… wie niedlich 🙂
        Was mich immer freut ist, wenn ich uralte Sachen lese, die sich bis heute gehalten haben – wie u.a. Sesamstraße oder auch die Muppets.

        Gefällt mir

  2. Lohnt sich „under the dome“?
    Ich habe erst letzte Woche bemerkt, dass es diese Serie gibt und bin neugierig, weil ich das Buch von Stephen King gelesen habe. War nicht schlecht, aber die Charaktere überzogen und das Ende -naja-.
    Normalerweise schaue ich keine Serien, aber Breaking Bad habe ich sehr gemocht. (Was allerdings zu einem grossen Teil an Bryan Cranston lag 🙂 )
    LG
    schnipseltippse

    Gefällt mir

    1. Hmm, also wenn du’s eh nicht so mit Serien hast, dann würde ich dir Under the Dome nicht empfehlen. Die erste Staffel fand ich ziemlich lahm, was v.a. an den wenig überzeugenden Charakteren lag. Der Einstieg in Staffel 2 war nun besser, aber an deiner Stelle würde ich es lieber mit einer anderen Serie versuchen. Es gibt so viele, die unglaublich toll sind! 🙂

      Breaking Bad ist leider nicht so mein Fall, aber Bryan Cranston macht seine Sache gut. Das muss man einfach anerkennen. 🙂
      Liebe Grüße zurück!

      Gefällt mir

  3. Also deinem Punkt 5 kann ich mich nur anschließen! Der letzte Band kam raus als ich 14 war- dann bin ich ja noch ein echtes Küken 😉 Aber nichts desto trotz begleitet mich das- ja eigentlich jeden Tag. Wenn man zur Uni geht und sich vorstellt, sie wäre ein bisschen wie Hogwarts läufts schon gleich viel besser mit der Motivation! 😀

    Gefällt mir

Was denkst du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s