Veröffentlicht in Fernsehserien, Media Monday

Media Monday #193

Hallo Welt! Hier ein kleiner Zwischenruf aus dem Urlaub. Heimgekehrt sind wir bereits, aber diese Woche gönnen wir uns noch ein paar entspannte Tage, auch wenn ich leider schon wieder ein bisschen arbeiten muss. Aber wirklich nur ein bisschen. 🙂

Media Monday #193

1. Wenn einer eine Reise tut: Abenteuerfilme, in deren Verlauf der Protagonist die halbe Welt bereist, haben hoffentlich außer einer schönen Kulisse auch eine gute Story zu bieten, denn ansonsten ist der Film leider nur eine Aneinanderreihung sehenswerter Orte.

2. Mystery schön und gut, aber Pretty Little Liars übertreibt es mit der Geheimniskrämerei und den Rätseln dermaßen, dass ich mich manchmal frage, wie die Autoren das noch alles auflösen wollen. Paradoxerweise fesselt mich die Serie trotz der offensichtlichen Schwächen. Und nein, es ist mir nicht peinlich, das zuzugeben. Na gut, schon. Ein klitzekleines bisschen.

3. Die wohl ungewöhnlichste, einfallsreichste und einzigartigste Serienepisode kann ich gar nicht nennen – da gibt es viele. Mehrere Serien haben tolle Folgen, die ich mir immer wieder gerne anschaue. Dazu gehören u.a. die Folgen „Pine Barrens“ (The Sopranos 3×11), „The Constant“ (Lost 4×05) sowie „Brown Betty“ (Fringe 2×20).

4. Adaptionen haben ja gemeinhin nicht den besten Ruf, doch im Falle von der britischen Serie Sherlock gefällt mir die Neuinterpretation noch weit besser als die Vorlage, denn Benedict Cumberbatch und Martin Freeman sind allein ja schon toll, aber zusammen einfach unschlagbar unterhaltsam.

5. Fadenscheinigstes Plot Device – auch MacGuffin genannt – ähm…nee…fällt mir nichts ein gerade.

6. Viele Filme und Serien aus den 1990ern sind als Film/Serie/Buch ist erschreckend schlecht gealtert, denn sowohl Special Effects als auch Mode und Elektrogeräte haben sich in den letzten 20 Jahren so rapide weiterentwickelt, dass es manchmal einfach ungewollt komisch ist, wenn der Protagonist ein aus heutiger Sicht überdimensionales Handy zückt oder die Hauptdarstellerin bauchfrei trägt. Der Lauf der Zeit ist einfach unerbittlich…

7. Zuletzt gesehen habe ich gestern Abend drei Folgen der zweiten Staffel Lost und das war ausnahmsweise zusammen mit dem auserwählten Exemplar Mann, weil wir beide noch Urlaub haben und er sonst am Sonntagabend ja immer arbeiten muss. Dafür habe ich dann auch gerne mal auf die Gilmore Girls verzichtet. 😉

Advertisements

Autor:

Leidenschaftliche Bloggerin. Kaffeesüchtiger Serienjunkie. Schleswig-Holsteinerin im Exil. Ständig hungrig, vor allem aufs Leben.

23 Kommentare zu „Media Monday #193

  1. Die „Sopranos“-Folge war wirklich genial. Da wurden die richtigen Charaktere zusammen in den Wald geschickt. 🙂

    Ich mag den Retro-Look der ’90er-Filme und -Serien sehr. Kaum etwas ist stylischer als ein Handy, bei dem man die Antenne erst noch ausziehne muss. 😀

    Gefällt mir

    1. Ich kann mich auch immer wieder über Paulie und Christopher im Wald amüsieren. 😀

      Klar haben die 90er auch ihren Charme, das ist auf jeden Fall so. Trotzdem muss ich dann im ersten Moment manchmal etwas lachen, wenn z.B. beim Handy die Antenne herausgezogen wird. 😉

      Gefällt mir

  2. Pretty Little Liars hab ich auch schon paar mal gelesen bei den MMs 😉
    Also ich bleibe lieber bei john Lee Miller (Elementary). Der Sherlock liegt mehr in meinem Spektrum 🙂

    Gefällt mir

  3. Schön mal wieder was von dir zu lesen! 🙂

    „Pine Barrens“ ist natürlich eine exzellente Wahl. Die Episode ist mir auch heute noch in Erinnerung. Auch „Lost“ und „Fringe“ bieten etliche tolle Momente, das stimmt.

    Gefällt mir

    1. Ich bin auch froh, mal wieder ein bisschen hier in der Onlinwelt unterwegs zu sein. 🙂 Diese Woche mache ich mich wohl noch ein bisschen rar, aber dann sollte alles wieder seinen gewohnten Gang gehen. 😉
      Pine Barrens finde ich auch nach mehrmaligem Schauen immer noch spitze. Vor allem kommt diese doch sehr amüsante und ungewöhnliche Folge so unerwartet. Ich glaube, das macht auch einen Teil des Charmes aus, dass man als Zuschauer damit nicht unbedingt gerechnet hat.

      Gefällt 1 Person

  4. Ich kann mich auch immer nicht entscheiden, ob mir PLL jetzt peinlich ist oder nicht. Kann nicht aufhören es zu gucken, weil ich jedes Mal mit der Auflösung rechne oder Angst habe einen entscheidenden Hinweis zu verpassen … aber mir erschließt sich auch nicht wie man das jetzt noch auflösen soll. Zwischendurch gab es mal einen Twist, der sooo vielversprechend war …

    Gefällt mir

    1. Ich hab bislang drei Staffeln gesehen und weiß auch nicht, wie das zu Ende gehen soll. Diese kleine Auflösung am Ende von Staffel 2 war so ein richtiger WTF-Moment, meinst du den, wenn du von einem „vielversprechenden Twist“ sprichst? Ich muss mir dringend Staffel 4 anschauen; leider passt mir der Termin im TV aber so schlecht. :-/

      Gefällt mir

      1. Nein, mit dem vielversprechenden Twist meine ich die Andeutungen, die in Staffel 4 gemacht werden. Da denkt man fast: jetzt ist es raus! Und ich für meinen Fall war von der Idee, dass diese Person A sein könnte geflasht. Ich sag mal lieber nicht zuviel, wir können uns ja mal drüber unterhalten, wenn du es gesehen hast 😉

        Das Ende von Staffel war für mich nicht wirklich ein Twist, ich habe seit Staffel 1 darauf gewettet, dass besagte Person dahinter steckt 😉 Aber vielleicht wäre es sogar besser gewesen, wenn danach die Serie geendet hätte.

        Gefällt mir

Was denkst du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s