Veröffentlicht in Media Monday

Media Monday #203

Letze Woche habe ich es – mal wieder – lediglich geschafft, am Media Monday teilzunehmen und einen Krimskrams-Beitrag zu veröffentlichen. Danach war sechs Tag Schweigen im Walde.

Warum?

Ich habe noch einmal eine recht zeitintensive Bewerbungsrunde gestartet, nachdem das Land Schleswig-Holstein beschlossen hat, dass mein Masterabschluss (Note 1,2 btw) viel zu schlecht ist, um mir einen Referendariatsplatz zuzuteilen. Pöh. Dann eben nicht. Ich muss auch nicht Lehrerin werden. Kann ich, klar, schließlich hat meine Ausbildung das Land auch sehr viel Geld gekostet. Kann ich aber auch sein lassen. Gibt ja noch viele andere schöne Berufszweige. Denn eines steht fest: Warten auf einen Ref-Platz im nördlichsten Bundesland werde ich nicht. Das wären nochmal sechs Monate bis zur Vergabe und fast neun (!) Monate bis zum Antritt. Kommt gar nicht in die Tüte. Die Jobsuche geht also weiter, aber ich blicke immer noch positiv auf alles, was da kommt. Denn: Geht eine Tür zu, geht eine andere auf…oder so.

Nach wie vor beschäftigen mich auch die Themen Tod, Trauer und Verlust und sind seit der Teilnahme an der Beerdigung gestern wieder sehr präsent. Ich weiß immer noch nicht, wie ich damit umgehen soll und hoffe einfach darauf, dass die Überforderung sich irgendwann legt. Ich möchte gerne wieder an die verstorbene Person denken können, ohne dass es zu sehr weh tut. Momentan schmerzt das noch sehr.

Ich widme mich nun dennoch erst einmal dem Media Monday, den ich hoffentlich ohne erneute große philosophische Anwandlung hinter mich bringen kann.

Media Monday #203

1. Eine der häufigsten Übertreibungen ist zu viel Käse auf der Pizza. Ehrlich mal, was soll das? Ich für meinen Teil schmecke gerne auch etwas vom restlichen Belag oder dem Boden, danke.

2. Alles, was ich im Kunstunterricht jemals zustande gebracht habe, empfand ich als sehr künstlerisch, so dass ich nun wirklich nicht nachvollziehen kann, warum meine Kunstlehrerinnen das immer anders sahen. Tss.

3. Das Marvel Cinematic Universe musste ich gerde erstmal googlen. Comic-Kram halt, da kenne ich mich nicht aus, sorry. Thor, aha. Iron Man, aha. Hulk, aha.

4. Netflix hat mich jüngst richtiggehend begeistert, weil ich mir anfangs nicht sicher war, ob Streaming so mein Ding ist, nun aber doch großer Fan davon bin. Es ist einfach so…einfach.

5. Unter all den Podcasts, die ich nicht höre (…denn ich höre keine Podcasts), wurde mir Second Unit vom lieben bullion dennoch in letzter Zeit mehrfach wärmstens ans Herz gelegt. Und sei es auch nur, weil dieser Podcast drei Straßen von meiner Wohnung entfernt entsteht und die Macher und ich vermutlich im selben Supermarkt einkaufen. 😀

6. Was ich mir von Filmen ja immer wieder erhoffe ____ . Dazu kann ich nichts sagen, weil ich selten bis nie Filme schaue und dementsprechend auch diesbezüglich kaum Erwartungen hege.

7. Der Gedanke, dass das auserwählte Exemplar Mann im Juni wohl eine Woche Urlaub bekommt, ist regelrecht magisch und da stört es auch nicht sonderlich, dass ich wohl nicht ebenfalls die komplette Woche werde blau machen können. Macht nichts. Es bleibt trotzdem noch genug freie Zeit. Und vor allem bleiben sieben freie Abende! 🙂

Advertisements

Autor:

Leidenschaftliche Bloggerin. Kaffeesüchtiger Serienjunkie. Schleswig-Holsteinerin im Exil. Ständig hungrig, vor allem aufs Leben.

50 Kommentare zu „Media Monday #203

  1. Was isst du denn für seltsame Pizzas? Zu viel Käse hatte ich noch nicht… 🙂
    Mit Marvel habe ich es auch nicht so 🙂
    Wenn dieser Podcast bei dir um die ecke stattfindet, meld dich zum Interview an 😉

    Wie, 1.2 sind zu schlecht für eine Referendarin? Was wollen die denn haben`0.0?? 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Kennst du nicht diese Menschen, die die ganze Pizza zum Schluss mit Käse vollkleistern? Das Grauen! Nur noch fettig und klebrig… :-/

      Meinst du, ich wäre ein spannender Interviewpartner? Ich glaub nicht, dass die mich wollen, ich höre ja nicht mal deren Beiträge… 😀

      Ja, 1,2 ist zu schlecht. Man braucht momentan in SL-H eine glatte 1,0 oder mindestens drei Wartesemester, um ins Rer zu kommen…

      Gefällt mir

      1. So viele wollen Lehrer werden? Hätte ich jetzt nicht gedacht.
        Doch, die kenne ich… Die wissen eh nicht, wie man eine Pizza macht. Nach der Belegung streut man nichts mehr drüber. Tomaten und Käse kommen vorher drauf!

        Ok, hast gewonnen bei den Podcastern 😉

        Gefällt 1 Person

      2. Naja, klar sind das einige. Aber SL-H stellt einfach auch unfassbar wenig Referendare ein. Zum letzten Termin waren es fürs Gymnasium ungefähr 170, glaube ich. Das ist ja gar nichts. Ist halt irgendwie dämlich, weil das Land die Ausbildung an der Uni viel Geld kostet, die Absolvenen aber dann in andere Bundesländer gehen und dort dann vermutlich auch oft bleiben, weil sie hier oben keine Stelle bekommen. Die reinste Milchmädchenrechnung…

        Ach, du machst den Käse nicht zum Schluss drauf? Das tue ich schon, nur eben keine Massen…

        Gefällt mir

      3. Schau mal hin auf dem Foto. Da ist kein Käse auf den Belegen 😉 Käse macht man vorher drauf.

        Schon kurios was SH da abzieht. Kein Wunder, dass die alle in andere Bundesländer abhauen, HH, HB und NS sind ja auch um die Ecke… 🙂

        Gefällt 1 Person

      4. Stimmt. Vielleicht sollte ich das auch mal ausprobieren – den Käse zusammen mit dem Belag auf die Pizza legen. Einen Versuch wäre es wert…

        Das Refplatzvergabesystem ist mehr als kurios in SL-H. Niemand blickt da so richtig durch, weil die Note und die Wartezeit in so ein merkwürdiges Punktesystem umgerechnet werden. So weiß letztlich niemand, wie viel Punkte er eigentlich hat und ob das wohl reicht oder nicht. Echt super! :-/
        HH und HB sind nicht so beliebt, glaub ich (HH ist zu teuer – da kann man von ’nem Ref-Gehalt nicht leben; das Bildungssystem in HB hat einen relativ miesen Ruf), aber nach Niedersachsen zieht es viele. Gerade die größeren Städte sind ja als Wohnorte auch attraktiv. Da hat man alles, zahlt aber längst nicht die Preise wie in München oder Köln oder so…

        Gefällt mir

      5. Mach ich! 🙂

        Ja, ich bin ganz froh, dass es hier preislich noch geht. Bei euch unten ist das ja alles viel krasser. Außer in HH lässt sich mit ein bisschen Glück wohl fast überall eine bezahlbare Bleibe finden. Die Preise in Kiel haben allerdings in den letzten Jahren auch stark angezogen, weil hier so viele Studenten sind und der Wohnraum deshalb gerade auf dem Westufer knapp ist…

        Gefällt mir

  2. Hahaha – zu 1. kann ich dir nur vollkommen zustimmen. 😀
    Und deine Antwort zu 2. finde ich auch kreativ und lustig. 😉
    Dass du das Marvel Cinematic Universe erst einmal googlen musstest, wundert mich allerdings doch – also gut, du schaust kaum Filme – aber davon gehört hat man dann nicht doch…?

    Gefällt 1 Person

    1. Hmm, also klar hab ich von vielen dieser Comicfiguren schon gehört und auch „Marvel“ hab ich schon gelesen – aber ich hab’s trotzdem lieber nochmal bei Google gesucht. Sonst hätte ich dazu nichts schreiben können und auch nicht gewusst, wer dazugehört. Ist wohl ne Bildungslücke… 😀

      Gefällt 1 Person

  3. Oh man, das tut mir ja echt leid für dich. Mit 1,2 zu schlecht? Unerhört! Wie sieht es denn in anderen Bundesländern aus?

    Ich bin auch so ein Käseverfechter. Das kann einfach nicht genug sein. Geht nicht! 😀

    Gute Idee von Wortman übrigens, Second Unit hatte schon öfter Gäste. Da wärst du doch eigentlich perfekt geeignet dafür – nur lass den Christian deine Antwort auf 3. nicht lesen… 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, 1,2 reicht nicht. Es gibt viel zu viele Bewerber für viel zu wenig Plätze. In ’nem halben Jahr wäre ich vermutlich in der Vergaberunde dabei (man kriegt ja Bonuspunkte fürs Warten…), aber so lange will ich nicht warten. In ’nem knappen Monat gibt’s den Bescheid aus Niedersachsen. Da sieht’s besser aus. 🙂

      Was ist denn der Reiz an so viel Käse? Dann schmeckt es doch nur noch nach Käse! Da kann ich mir auch nur nen Bode backen und Käse drauf machen. Oder sehe ich das falsch?

      Ich hab’s halt nicht mit den Comics und werde mich auch nicht für eine potentielle Podcast-Karriere verbiegen lassen. So! 😀

      Gefällt 1 Person

      1. Dann drücke ich dir mal die Daumen für Niedersachsen! Und was ist mit Bayern?!? 😉

        Käse kann man doch nie genug haben! Nur Boden und Käse klingt übrigens auch nicht schlecht. Hmm… 😀

        Ich glaube ich muss die Jungs mal darauf hinweisen, dass drei Straßen weiter eine potentielle Podcasterin sitzt… 😉

        Gefällt 1 Person

      2. Hmm, Bayern ist raus, sorry. Da hab ich mir nicht mal das Bewerbungsverfahren angeschaut…wenn es in Niedersachsen nicht klappt, dann weiß ich bezüglich des Lehrerseins sowieso nich mehr weiter. Meine Note liegt weit über dem Schnitt, den sie dort zuletzt forderten UND eines meiner Fächer ist dort Mangelfach. Wenn das nicht reicht, dann geb ich es erstmal auf mit dem Schuldienst, glaube ich. Dann soll es wohl nicht sein gerade.

        Nur Boden und Käse sind übrigens keine Pizza. Das ist Boden mit Käse. 😀

        Also wenn die Herren gerne jemanden zu Besuch haben möchten, der ihren Podcast nicht hört und auch keine Filme, sondern nur Serien schaut – dann immer gerne! Ich hab’s ja nicht weit… 😉

        Gefällt 1 Person

      3. Schade, ich habe gedacht ich kann dich doch noch zur Bayerin bzw. Fränkin und Kabelverlegerin konvertieren. Nun gut. Die Daumen für Niedersachsen bleiben natürlich dennoch gedrückt… 😉

        Boden-Käse-Pizza. Hmm… 😀

        Anscheinend haben die beiden Podcaste aber die eingehenden Links auf ihrer Seite nicht im Blick, sonst hätten sie sich bestimmt schon eingeschaltet… 😉

        Gefällt mir

  4. Weiah, die Situation für angehende Referendare bei euch oben ist ja echt sowas von saumies, das ist doch nur noch zum K*tzen! Und vermutlich wird dann im Ref auch gnadenlos weiter ausgesiebt und weggeekelt, was?
    In BaWü hat man immerhin die Garantie, einen Ref-Platz zu bekommen…

    Pizza, mmmh… Ja, zu viel Käse ist da nicht so toll, ich will ja auch noch die Salami, gegebenenfalls Paprika, Thunfisch oder Ei schmecken. 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Die Situation ist sehr schwierig, das stimmt. Wer nicht ortsgebunden ist, geht meist in ein anderes Bundesland fürs Ref, viele nach Niedersachsen oder auch NRW. Ich hab auch noch ne Bewerbung für Niedersachsen laufen…
      Eine Garantie für einen Ref-Platz wäre wirklich toll, zumal das ja auch für das Bundesland gut ist, da die Absolventen nicht direkt nach der Ausbildung weglaufen. Genau das passiert nämlich hier oben…
      Ich glaube allerdings tatsächlich nicht, dass man im Ref hier rausgeekelt wird. Zumindest nicht von der Seite der Schule. Die meisten Schulen brauchen jede Lehrkraft dringend und da die Referendare ja ab dem ersten Tag eigenverantwortlich unterrichten, könnten viele Schulen den Ausfall gar nicht kompensieren…

      Gefällt 1 Person

      1. Dann drück ich dir mal für die Bewerbung in Niedersachsen die Daumen!
        Tja, der Irrsinn, dass man Leute für viel Geld ausbildet, denen dann aber keinen Job bietet, und gleichzeitig über einen Fachkräftemangel heult…

        Ja, die Schulen sind da in der Regel schon sehr dankbar und binden die Referendare auch sehr schnell sehr stark ein. Geht eben nicht anders.
        Ich finde es allerdings ziemlich heftig, dass ihr vom ersten Tag an eigenverantwortlich unterrichten sollt, das ist doch unglaublich! 😮

        Gefällt 1 Person

      2. Dankeschön! 🙂
        Ist Irrsinn, Leute auszubilden, aber keine einzustellen, oder? Das ergibt überhaupt keinen Sinn…dann müsste man wirklich den NC künstlich hochschrauben, damit weniger Leute auf Lehramt studieren…

        Dass man vom ersten Tag an unterrichtet, ist hier völlig normal. In Niedersachsen übrigens auch! In SL-H muss man 12 Stunden eigenverantwortlich übernehmen, in Niedersachsen ist es ähnlich, glaube ich. Ich weiß, dass es Bundesländer gibt, wo das gänzlich anders läuft, aber hier wird man direkt ins kalte Wasser geworfen…

        Gefällt 1 Person

      3. Jepp, absolute Zustimmung.

        In BaWü hast du erst einmal sechs Monate, in denen du von Lehrer und Klasse zu Klasse tigerst, und hier und da einzelne Stunden leitest, um quasi zu beweisen, dass du das kannst. Erst danach, nach den Sommerferien, kommt der eigenverantwortliche Unterricht.
        Ich find es heftig, dass ihr da gleich ins Wasser geworfen werdet. Andererseits, da sitzen euch nicht monatelang die Seminarleute im Nacken, beobachten jeden noch so kleinen Fehler, und entscheiden, ob ihr ne Ehrenrunde drehen müsst, oder nicht.

        Gefällt 1 Person

      4. Hier sind es auch 18 Monate, aber man bekommt richtig eigene Klassen erst nach den ersten sechs Monaten. Davor eben muss man sich den wachsamen Augen der Fachleiter aussetzen.
        Wobei, 18 Monate sind einfach viel zu kurz, 24 sollten es mindestens sein. Aber kostet ja alles Geld, das man lieber für Bundestagsabgeordnetendiäten ausgibt, oder in Gewehre investiert, die nicht geradeaus schießen können.

        Gefällt 1 Person

  5. Das sieht hier nicht anders aus. Der wenige freie Wohnraum wird meist von Studenten belegt. Die bauen zwar wie blöde aber es reicht trotzdem nicht.
    Ich frag mich immer, wie diese überteuerten Kaufpreise überhaupt noch bezahlt werden können…

    Gefällt 1 Person

    1. Ich frag mich auch immer, wer das bezahlen kann. Ist einer der Gründe, warum München und die Region drumherum doch irgendwie unattraktiv sind für mich. Da gibt es zwar Jobs, aber da würde ich nie so viel verdienen, dass ich dort auch gut leben könnte. Und das macht dann ja auch weder Spaß noch ergibt es Sinn. 😦

      Gefällt mir

      1. In München selber kommst du nicht weit mit einem normalen Gehalt… oder drunter 😉
        Hier ist es zwar auch schon recht ihappig aber im Umkreis gibt es halt auch noch Dörfer, wo man überwintern kann 😆

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, München geht gar nicht, das hab ich auch schon oft gehört. Wer kann sich das bloß leisten?!? Ich finde das total verrückt! Aber auf dem Dorf ist es ja eigentlich eh viel schöner. 🙂

        Gefällt mir

      3. Ich komme auch vom Dorf und bin da momentan zwiegespalten. Einerseits ist das Dorfleben nett, aber andererseits kann es auch langweilig und einengend und anstrengend (alles ist weit weg, man muss überall mit dem Auto hinfahren) sein. Mit Kindern würde ich aber auch das Dorfleben bevorzugen…

        Gefällt mir

  6. Jaaa Netlix ist toll. Bin auch seit einigen Monaten dabei. Allerdings gefällt mir der Trend nicht so sehr, dass die Leute beginnen zu schauen, was eben auf Netflix läuft und nicht mehr nur danach gehen, was sie eigentlich interessiert oder auf der mal gewesenen Watchliste steht. :-/

    Das mit dem Ref.-platz ist ja mies … was haben die denn für seltsame Kriterien?? Ist das überall so???
    Und dein Verlust tut mir wahnsinnig leid. Ich kenne kein wasserdichtes Mittel außer Zeit vergehen lassen und sich ablenken. 😦

    Gefällt 1 Person

    1. Netflix macht mir auch viel Spaß! Es gibt zwar nicht alles, was ich gucken möchte, aber doch vieles. Und auf meiner Liste sind bislang auch kaum Sachen gelandet, die ich nicht sowieso schon immer auf meiner Wunschliste hatte. Aber es ist natürlich verlockend und auch so einfach mal hier, mal dort hineinzuschauen…

      Die Ref-Platz-Kriterien sind eigentlich ganz simpel: Note+Wartezeit. Da es aber viel zu viele Bewerber auf viel zu wenig Plätze gibt, reicht eine gute Note allein nicht mehr aus. Also 1,0 reicht so gerade. Alles andere reicht nur, wenn man einige Monate Wartezeit vorweisen kann. Dafür bekommt man nämlich Punkte gutgeschrieben. SL-H hat ein ganz merkwürdiges Vergabeverfahren, dass in meinen Augen Leute mit guten Noten und OHNE Wartezeit total benachteiligt, weil beides zusammengerechnet wird. In anderen Bundesländern läuft das ganz anders. Niedersachen verteilt die Plätze z.B. über Quoten. Da gehen erstmal Plätze an Leute, die Mangelfächer studiert haben, aber danach werden mindestens 55% der Plätze nach Abschlussnote vergeben und 35% nach Wartezeit. Insofern hoffe ich, dass ich dort eine Stelle bekomme, denn ich habe ein Mangelfach und eine gute Note. Wenn es dort nicht klappt, weiß ich auch nicht mehr weiter, ehrlich gesagt.

      Danke dir, es geht mir jetzt schon wieder etwas besser. Die Beerdigung hat zwar alles nochmal aufgewühlt, aber irgendwie auch einen Abschluss gebracht. Vielleicht habe ich das gebraucht.

      Gefällt mir

  7. Gestern bin ich auch endlich im Netflix Universum gelandet … und ich bin begeistert! Ich hatte erst ein wenig Sorge, dass das bei mir zu Hause nicht so gut funktioniert, weil meine Internetverbindung echt grottig ist, aber ich konnte gestern one Probleme die ersten zwei Folgen Broadchurch gucken 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Es ist toll, oder? Ich dachte auch erst nicht, dass das was für mich wäre, aber doch! Und mit am besten finde ich, dass die Bedienung so simpel ist und alles so problemlos läuft. Auch für Nicht-IT-Freaks sind Anmeldung und Bedienung wirklich easy.
      Und das Angebot ist natürlich auch nicht schlecht. Ich schaue heute auch bei Broadchurch weiter, glaube ich. Das ist ja seit gestern verfügbar. 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, irgendwann Mitte Mai erschien die Serie auf einmal neu mit dem Vermerk „ab 01.06. verfügbar“ in der Serienliste. Ich habe sie dann auch direkt mal meiner eigenen Liste hinzugefügt. Dein Timing war also einfach nur grandios! 😉

        Gefällt mir

Was denkst du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s