Veröffentlicht in Krimskrams

Krimskrams der Woche #44

20150520_190521

(Ich habe schon länger nichts mehr über meine Häkelfortschritte geschrieben, oder? Fühlt sich für mich so an. Dann mache ich das doch mal wieder! Hier also mein letztes abgeschlossenes und meine beiden aktuellen Projekte.

Die Tasche habe ich vergangene Woche nach längerer Arbeitszeit fertig gestellt. Sie war tatsächlich aufwändiger als man auf den ersten Blick vermuten könnte. Die Tasche an sich ist schnell gemacht, einfach Stäbchen und feste Maschen in Runden häkeln. Die eigentliche Arbeit waren die Dekosterne, der Henkel und die Suche nach passenden Knöpfen. Nun ist sie aber fertig und ich bin recht zufrieden damit. Doch. Sie ist zwar nicht wasserfest, aber für einen sonnigen Sommertag doch genau das Richtige!

Da noch etwas von der mintfarbenen Wolle übrig war, erstelle ich daraus zurzeit ein Dreieckstuch in einem Muschelmuster. Ich hoffe inständig, dass das Knäuel noch dafür ausreicht. Ansonsten werde ich es entweder noch einmal neu und kleiner häkeln oder die Spitze einfach in einer anderen Farbe beenden. Außerdem experimentiere ich gerade mit Textilgarn. Das ist ziemlich breit und elastisch, gleichzeitig aber auch sehr stabil. Wenn alles so klappt, wie ich mir das vorstelle, wird aus der rosa Rolle (und vermutlich noch weiteren andersfarbigen…) eine kleine Decke für das nächste Strandpicknick o. ä. werden.

Vor ein paar Monaten hätte ich ja nie gedacht, dass ich mich mal kreativ im DIY-Bereich austoben würde, aber inzwischen macht mir das wirklich Spaß. Das sind wohl einfach Dinge, die man mal ausprobieren muss, um zu wissen, ob sie einem liegen und Freude bereiten oder ob man sie schrecklich findet…)

Im Krimskrams der Woche halte ich jeden Mittwoch ein Zitat aus einem Buch, einem Text, einer Fernsehserie, einem Lied o.ä. fest, das mir in den letzten sieben Tagen besonders gefallen oder mich beschäftigt hat. Ich muss der Welt ja auch mal etwas Gutes tun.
Advertisements

Autor:

Leidenschaftliche Bloggerin. Kaffeesüchtiger Serienjunkie. Schleswig-Holsteinerin im Exil. Ständig hungrig, vor allem aufs Leben.

22 Kommentare zu „Krimskrams der Woche #44

    1. Den Häkelinspektor gibt’s nicht, Häkeln ist nur was für Gesetzlose wie mich! 😀

      Ich hätte auch nie gedacht, dass Handarbeiten so entspannend sein können. Sind sie aber. Trotzdem haftet Häkeln und Co. ja immer noch eine gewisse Spießigkeit an, mit der ich aber durchaus leben kann.

      Gefällt 1 Person

      1. Ach was. Spießigkeit gibt es so ja gar nicht. Gibt immer nur Strömungen und Gegenströmungen. Ich würde sagen mit dem Häkeln bist du fast schon eine kleine Hipsterine… 😉

        Gefällt 1 Person

      2. 😀 Ähm, puh, also ich würde sie jetzt nicht unbedingt als Mütze tragen wollen. Dann könnte ich nämlich gar nichts mehr sehen. Insofern also gut, dass es mir herzlich egal ist, ob ich hipstermäßig bin oder nicht… 😉

        Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön! 🙂
      Die Tasche sollte eigentlich gar nicht sonderlich maritim werden, aber durch die Farben wurde es sie dann irgendwie doch…das kommt davon, wenn man einfach so ohne Plan draufloshäkelt! 😀

      Gefällt mir

    1. Dankeschön! 🙂 Dann holst du jetzt am besten direkt die Wolle raus und fängst an zu häkeln (…oder du legst sie dekorativ irgendwo hin, wo du sie gut im Auge hast – dann vergisst du sie nicht mehr… 😉 )! 🙂

      Gefällt mir

Was denkst du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s