Veröffentlicht in Fernsehserien, Media Monday

Media Monday #214

Man, hier war ja auch wieder mal gar nichts los die letzten sieben Tage. Dabei bin ich doch momentan arbeitslos, da könnte man doch meinen, ich würde hier mal ein bisschen was zustande bringen. Hmm. Irgendwie nicht. Es will immer noch jede Menge organisiert und besorgt (und leider auch bezahlt…) werden. Habt ihr schon mal Gardinen ausgesucht? Lasst es bleiben, lasst es jemand anderen für euch machen, kauft ein Rollo – es ist nämlich der blanke Horror (an dieser Stelle auch schöne Grüße an den ebenfalls gardinengeplagten bullion… 😉 ). Blickdicht, halbtransparent oder durchsichtig? Mit Ösen, Schlaufen oder Kräuselband? Einfarbig oder mit Muster? Länge 240 cm oder 270 cm oder 300 cm? Dieses Thema hat mich die ganze Woche (!!!) beschäftigt. Nun hatte ich mich endlich, endlich, endlich für eine Variante entschieden – prompt ist diese natürlich nun ausverkauft und zurzeit nicht lieferbar. Ich habe echt Talent.

Immerhin haben wir jetzt schon mal die Schlüssel der neuen Wohnung und auch einen Umzugstermin festgemacht. Gar nicht beängstigend. Ach so, und das auserwählte Exemplar Mann hat nun auch einen Job. In Wolfsburg. Beim Probearbeiten letzten Montag hat er sich wohl nicht ganz doof angestellt und so wurde ihm direkt im Anschluss daran nicht nur irgendein Job angeboten, sondern seine Wunschposition (die btw eine Führungsposition ist – man gönnt sich ja sonst nichts!). Gesuchte Fachkraft müsste man sein…

Jetzt, am Sonntagabend, gönne ich mir aber erstmal eine kleine Auszeit von der Suche nach Gardinen, Gefrierschränken (auch ein Kapitel für sich) und dem passenden Multifunktionsdrucker für eine angehende Lehrerin (davon fange ich jetzt gar nicht erst an…). Gut, dass Wulf es trotz offensichtlicher technischer Probleme geschafft hat, den Media Monday pünktlich online zu stellen. Danke für diese Ablenkung. 😉

Media Monday #214

1. Inspiriert von heute: Was war euer Nerven aufreibendstes, schlimmstes, ärgerlichstes Blog-Erlebnis? Bislang noch gar keins. Tatsächlich habe ich mit WordPress und der Bloggercommunity wirklich nur gute Erfahrungen gemacht. Hoffentlich bleibt das so.

2. Am meisten enttäuschendes Filmfinale für mich war ja ____ , weil ____ . Nicht so meine Frage…ich könnte hier die üblichen Verdächtigen für enttäuschende Serienenden nennen: How I Met Your Mother, Gilmore Girls, Lost.

3. Interpretationen von Untoten gab es ja schon in jeglicher Coleur, ob jetzt von Zombies, Vampiren oder sonst etwas die Rede ist. Die mir liebste Auslegung/Darstellung ist und bleibt allerdings die Wiederkehr von William Bell in Olivias Körper in meiner allerliebsten Fringe-Folge Stowaway (3×17), denn das war mal eine wirklich kreative Umsetzung des „Wiederkehr von den Toten“-Motivs. Außerdem liebe ich die Folge ja generell. Lincoln Lee! ♥

4. Müsste ich eine/n Lieblingsautor/in oder -schriftsteller/in benennen, es wäre wohl tatsächlich J.K. Rowling, denn die Harry Potter-Reihe habe ich verschlungen wie keine andere.

5. Es wäre der absolute Traum, in Stars Hollow oder auf der Insel oder in Twin Peaks oder im Paralleluniversum aus den Gilmore Girls, Lost, Twin Peaks oder Fringe zu leben, denn das sind alles ganz unterschiedliche und teils sehr gefährliche, aber unglaublich faszinierende Orte.

6. Filmische Satiren haben ihre Berechtigung sowie Satire generell ein Teil der Meinungsfreiheit ist.

7. Zuletzt habe ich gestern Abend drei Folgen der zweiten Staffel Gossip Girl geschaut und das war herrlich, weil ich diese Serie momentan sehr gerne zur Entspannung schaue und sie mich inzwischen auch richtig in ihren Bann gezogen hat. Ich kann dabei perfekt abschalten und nebenbei ein bisschen Reste verhäkeln (…die Wolle muss vor dem Umzug noch weg!). Komplexere Serienkost geht bei mir momentan eher nicht.

Advertisements

Autor:

Leidenschaftliche Bloggerin. Kaffeesüchtiger Serienjunkie. Schleswig-Holsteinerin im Exil. Ständig hungrig, vor allem aufs Leben.

44 Kommentare zu „Media Monday #214

  1. Das muss sein: Harry Potter! ❤

    Hach, Gossip Girl ist wirklich fein, so seicht und doch irgendwie wirklich sehr unterhaltsam/zeitweise spannend. Ich habe auch mal einen Sommer damit verbracht, aber bevor ich mir diese 6 Staffeln wieder anschaue, habe ich doch noch zu viel anderes auf dem Programm (3. Staffel Orphan Black zum Beispiel! 🙂 – Ich habe inzwischen 6 (!) Leute von dieser Serie überzeugt, alles nur dank dir! :mrgreen: ). Und bei der allerletzten Folge Gossip Girl war ich dann doch tatsächlich so ein bisschen sentimental. 😀

    Gefällt mir

  2. Oh man, Gardinen ausverkauft? Gar nicht gut! Wir haben uns aktuell zumindest schon einmal auf eine Farbrichtung (frisches grün mit grau und weiß) geeinigt. Mal sehen, ob es diese bis zum Einzug noch gibt… 😉

    Was für einen Gefrierschrank sucht ihr denn? Nehmt einen mit einer guten Energieeffizienz, das sollte sich langfristig doch auszahlen… 🙂

    Zum MM: Stars Hollow wäre perfekt! Hach, da könnte ich mir auch gut vorstellen zu wohnen. Twin Peaks wäre mir dann wohl doch zu stressig.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, die Wunschgardinen gibt es momentan nicht. Jetzt haben wir ähnliche bestellt, nicht mit Ösen, sondern mit Schlaufen. Ist mir auch wurscht jetzt – Hauptsache, das Thema hat ein Ende. 😀 Wollt ihr die entsprechenden Gardinen nicht schon mal bunkern? Dann habt ihr das grün-weiß-grau auf jeden Fall sicher! 😉

      Mit dem Gefrierschrank könnte es nun allerdings die nächste never-ending-story werden, denn – pass auf! – unser Wunschmodell ist…na?…ausverkauft! 😀 Wir suchen einen Gefrierschrank mit ca. 80l Fassungsvermögen, möglichst mit 4 Schubfächern, möglichst unter 200 Euro und Kategorie A++. Tja. Die Suche geht weiter…

      Ach, so eine Woche in Twin Peaks fände ich ganz spannend. Im Double R Diner abhängen und im Great Northern übernachten. Vielleicht kommt ja dann auch der freundliche Riese zu Besuch. 😀

      Gefällt 1 Person

      1. Puh, da seid ihr ja schon deutlich weiter mit den Gardinen als wir. Ich glaube langfristig gesehen wird sich dieses Problem (für mich) auch erledigen. Ich bin da eher leidenschaftslos… 😉

        Wir haben vor ca. zwei Jahren schonmal einen riesigen Gefrierschrank gekauft, weiß gar nicht was der fasst, aber eine ganze Menge. War auch gut teuer (so um die 800 Euro), aber der sollte nun noch ein wenig halten. Muss also nur noch umziehen… 🙂

        Okay, wenn du das so schreibst, klingt ein „Twin Peaks“-Urlaub gar nicht so schlecht.

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, die Gardinenthematik ist durch. Gestern die fehlenden bestellt – jetzt warten wir nur noch auf das Paket. Deine Leidenschaftslosigkeit bei diesem Thema hingegen kann ich gar nicht verstehen. Was macht denn mehr Spaß als Stunden über Stunden Gardinen auszusuchen? 😀

        Mit dem Gefrierschrank sind wir bislang noch nicht weiter und lassen die Sache jetzt bis nächste Woche erstmal ruhen. Nach zwei Tagen Möbelkauf haben wir für diese Woche echt die Nase voll (zumal der Herr Koch ja auch noch ganz normal weiter Vollzeit arbeitet!). Nächste Woche dann aber muss etwas gefunden werden, denn in der Woche drauf steht schon der Umzug an…

        Gefällt 1 Person

      3. Oh wow, schon der Umzug? Geht ja echt fix bei euch! Ich drücke euch die Daumen! Macht ihr alles selbst oder mit Umzugsunternehmen? Naja, wenigstens habt ihr schon die Gardinen… 😉

        Gefällt 1 Person

      4. Ja, der Umzug. Nächste Woche ist es soweit…frag mich nicht, was ich davon halten soll! 😉

        Wir haben Hilfe von der Familie, ein Umzugsunternehmen würde unser kleines Budget ja vollkommen sprengen. Hoffentlich klappt alles so wie geplant. :-/

        Gefällt 1 Person

      5. Wow, das hört sich anstrengend an. Bisher sind wir auch nur privat umgezogen mit Freunden und Helfern, doch ich befürchte dieses Mal brauchen wir professionelle Hilfe. Und ja, das wird wohl genauso sein, wie es sich anhört… 😉

        Gefällt 1 Person

      6. Ach, es geht. Der Herr Koch und ich leben ja beide noch auf kleinstem Raum (Wohnheim vs. WG-Zimmer), aber ich staune tatsächlich auch nicht schlecht, was sich hier in meinem kleinen Reich so angesammelt hat. Trotzdem würde ein Umzungsunternehmen darüber vermutlich nur lachen. 😀
        Ich kenne tatsächlich auch nur eine ehemalige Arbeitskollegin aus dem Hotel, die vor Kurzem mit Mann und Kind ebenfalls nach Niedersachsen gezogen ist und das mit einem Umzugsunternehmen getan hat. 7000 Euro hat der Spaß gekostet…

        Gefällt 1 Person

      7. Das hoffe ich für euch auch. Der lange Transportweg fällt ja dann schon mal weg, das ist bestimmt gut für die Finanzen. Und dann kommt es wahrscheinlich darauf an, ob ihr das Komplettpaket braucht oder ob ihr einen Teil auch selber macht (z.B. ob ihr nur die Möbel ab- und aufbauen lasst und die Kisten selber packt). Ich beneide euch jedenfalls nicht um diesen großen Umzug. Unserer war schon Arbeit genug…

        Gefällt 1 Person

      8. Puh, das glaube ich gerne. Aber ihr hattet ja auch eine längere Strecke. Bei uns kommen diese Woche drei Umzugsunternehmen zur Besichtigung, die danach ein Angebot abgeben. Wir werden Kisten wohl alles selbst packen und auch Lampen selbst abmontieren usw. Geht also „nur“ um die Möbel und den Transport der Kisten. Bin gespannt!

        Gefällt mir

      1. Naja, Rollos haben eben nicht den Dekofaktor von Gardinen. Da wirkt alles dann etwas kahl, gerade bei relativ hohen Decken…

        Ich dachte, alle Männer haben dieses Talent, dass sie immer und überall und sofort einschlafen und schlafen können! Du etwa nicht?!? Meine Freundinnen berichten mir von diesem Phänomen bei ihren besseren Hälften auch immer… 😀

        Gefällt 1 Person

      2. Stimmt auch wieder….
        Oh, ihc schlafe wunderbar in allen sich bewegenden Fahrzeugen! Das dauert kaum 30 Minuten und schon werde ich müde, egal, ob Bus, Bahn oder Auto. 😳
        Ansonsten, joa, heute Nachmittag war ich nach dem Essen auch schnell für ne Stunde weg, aber allgemein brauch ich schon eher meine gemütliche Ruhe. 🙂

        Gefällt 1 Person

      3. Tasächlich? Ich wünschte ja, ich könnte das – in öffentlichen Verkehrsmitteln schlafen! Da beneide ich dich echt. Das kann ich irgendwie nicht. Noch nichtmal im Auto und auch nicht im Flugzeug. Manchmal nervt mich das gewaltig…

        Gefällt mir

      4. Jupp, sobald ich in nem Fahrzeug bin. :mrgreen:
        Nur im Flugzeug, da war ich hellwach, vermutlich, weil da keine beruhigenden Bewegungen zu spüren waren, die mich in den Schlaf gewiegt hätten.
        Besonders im Sommer fand ich das praktisch, zumal die Bahn eh brüllend heiß war…

        Gefällt 1 Person

      5. Ach, im Flugzeug schläfst du nicht ein? Das ist ja auch seltsam. Vielleicht liegt das auch daran, dass Fliegen nicht so alltäglich ist wie Bahnfahren? Das will man dann doch nicht verpassen…obwohl es so öde ist… 😉

        Gefällt mir

      6. Ich bin bisher auch nur einmal geflogen. 😉
        Ok, also, eigentlich ja zwei, ich kam ja dann auch wieder! :mrgreen:
        Das war also noch sehr aufregend, und es hat auch so lange nicht gedauert, ne gute Stunde halt. Wobei das im Auto oder der Bahn reichen würde… *pfeif*
        Aufm Rückflug hab ich dann auch einfach gelesen. 😉
        Aber es ist schon sehr beeindruckend, ausm Fenster zu schauen, das war echt großartig!

        Gefällt 1 Person

      7. Stimmt, wenn das Wetter gut ist, ist die Aussicht toll aus dem Flugzeug. Aber wenn da nur so Wolken rumhängen und alles grau ist, dann krieg ich schnell mal klaustrophobische Anfälle. Das ist in Bus und Bahn besser, da kann man zumindest immer irgendwas sehen…und sei es nur die norddeutsche Einöde. 😀

        Gefällt mir

      8. Ah ja, siehste, das hab ich bisher noch nicht erlebt, aber ich würde da vermutlich nur einschalfen. 😀
        Genau das – das Sehen der Einöde – ödet mich oft so an, dass ich müde werde. XD

        Gefällt mir

  3. Gardinen werden meist überbewertet 😉 Oh, dein Männe hat sogar eine Führungsposition bekommen? Cool. Das ist ja mal was richtig Gutes. Chef des Essens, des Nachtischs, der Soßen oder der Küche? 😀

    Bei 1. drück ich dir die Daumen, dass es so bleibt.
    Mit Fringe hätte ich jetzt nicht gerechnet. Das wird gerade im TV gezeigt.
    Auf welcher seite des Universums wolltest denn leben? Das mit oder ohne Bernstein? 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Das werden wir sehen, wie es sich mit den Gardinen verhält. Wir haben auf jeden Fall jetzt welche bestellt und die werden auch aufgehängt. Was für eine Odyssee das war… 😀

      Der Herr Koch hatte sich recht ambitioniert auf eine Stelle als Souschef (=stellvertretender Küchenchef) beworben. In so einem großen Unternehmen ist das schon ne Führungsposition; jetzt im Hotel macht er zwar auch den Souschef, aber da sind ja auch nur noch drei anderen Köche. 😀 Bin gespannt, wie es bei ihm so wird. Der Probearbeitstag war auf jeden Fall spannend und hat viel Spaß gemacht. 🙂

      Wo läuft denn Fringe im TV gerade? Nachts auf ProSieben?
      Also wenn, dann fände ich das Paralleluniversum mit dem Bernstein schon spannend. Dann könnte ich mal mit nem Zeppelin fliegen! Allerdings ist Kaffee da so teuer, das wäre für mich dann wiederum hart, darauf zu verzichten… 😉

      Gefällt mir

      1. Uhh, der Zeppelin sieht aber gruselig aus! Den möchte ich nicht in Originalgröße sehen. 😀

        Ah okay, ja wahrscheinlich ist es ProSieben. Die haben das ja früher auch ausgestrahlt. Ich hab ja die ganzen DVDs und könnte es auch jederzeit bei Netflix sehen, aber wenn ich im TV reinzappen würde – ich würde garantiert hängenbleiben! Schon komisch sowas…

        Gefällt mir

  4. Ich habe mir auch schon überlegt, wo ich mich nochmal zur gesuchten Fachkraft weiterbilden lassen kann … 😀
    Und man kann sicher auch einfach die Schränke günstig positionieren, um sie vorm Schlafengehen zur Fensterabdunklung zu nutzen. Dann spart ihr euch die Gardinen … xD

    Gefällt 1 Person

    1. Muss toll sein, wenn man eine gesuchte Fachkraft ist, oder? Ich kenne das Gefühl ja auch nicht. 😀 Gerade heute hat tatsächlich noch ein Restaurant beim Herrn Koch angerufen und wollte ihn einladen zum Gespräch. Drei Bewerbungen hat der Mann geschrieben (…also ich hab die geschrieben, aber wollen wir mal nicht kleinlich sein…), und die einzige Absage war wegen „Überqualifikation“. Das muss man sich echt mal reinziehen. Also falls du kochen kannst – in der Gastronomie ist Bedarf! 😀

      Ah Mist, jetzt hab ich die Gardinen schon bestellt! Dabei hätte ich mir die durch geschickte Schrankpltzierung vielleicht doch noch sparen können. 😀

      Gefällt mir

      1. Oh ja, das stell ich mir auch traumhaft vor 😀
        Aaaahhhhh ;_; Hätte man mal auf all die Menschen gehört und „was anständiges“ gelernt! Dann … würde man sich jetzt zu Tode langweilen, weil einem der Job keinen Spaß macht 😉
        Verdammt! Na gut, aber falls du nochmal einrichtungstechnische Fragen haben solltest, die Roomdesign-Fee Tanja ist stets zu Diensten!* 😀
        (* = Psychische Schäden durch schreckliche Wohnraumgestaltung von jeglicher Haftung ausgenommen.)

        Gefällt 1 Person

      2. Jaja, was „Anständiges“! So Bankkauffrau oder so. Haben meine Großeltern auch vorgeschlagen, dass ich doch sowas machen könnte nach dem Abi. Hmm, ist richtig, Oma. Ich hab ja auch drei Punkte in Mathe, das ist ne solide Grundlage. 😀

        Alles klar, in Einrichtungsnotfällen weiß ich, an wen ich mich wenden kann! 😀

        Gefällt mir

      3. Ooooh ja, ganz deiner Meinung. Banken. So mit Geld und Zahlen und so. Das is eine suuuper Idee. Nicht. 😀
        Gut, dass ich noch die Alternative als exklusive Innenarchitektin habe. Die sollen ja auch gut verdienen … xD

        Gefällt 1 Person

      4. Super Idee mit der Bank, oder? Hab ich mir damals auch gedacht. Nicht! 😀 Dann lieber Innenarchitektin. Obwohl – eigentlich ist Dekorieren und so auch nicht mein Ding. Du siehst: Ich habe vielfältige Talente. Nicht… 😀

        Gefällt mir

      5. Ja, wenn ich dieses unfassbare Talent nicht hätte! Dann würde ich am Ende noch was kreatives machen wollen … 😉
        Dafür hast du jetzt ne Festanstellung, wenn ich mich recht entsinne. Da kann man doch auch auf das Architektendasein verzichten, oder? Die brauchen ja auch Zahlen und so für ihre Winkel, hab ich gehört. 😀

        Gefällt 1 Person

  5. Oh! Einen Monat oder so würde ich auch mal gerne in Stars Hollow leben. Meine Güte, wie ich diese Serie geliebt habe! Allerdings würde mir irgendwann Berlins Großstadtrausch fehlen 🙂

    Gefällt mir

Was denkst du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s