Veröffentlicht in Fernsehserien, Media Monday

Media Monday #270

Heute ist ein schöner Tag. Es ist nicht mehr so heiß. Die Nachbarn haben uns einfach so eine große Schüssel selbstgeernteter Zwetschgen geschenkt. Der Herr Koch hat frei. Und ich habe gestern und heute ganz viele liebe Kommentare zu meinem Schulabschiedsbeitrag bekommen. Und spannende Berufsfindungs-geschichten von euch, die gab es auch. Dafür schon einmal vielen Dank! Jetzt ist aber erstmal Wulf dran.

Media Monday #270

1. Bei brütender Hitze gibt es ja nichts Besseres als Walnusseis. Darüber habe ich mich vor zwei Wochen schon einmal ausgelassen, glaube ich.

2. TV-Serien liegen mir deshalb so am Herzen, weil dort oft großartige Geschichten erzählt werden.

3. Dank der Stadtbibliothek meines Wohnortes werde ich wohl vermutlich sämtliche Staffeln Six Feet Under bis zum Jahresende geschaut haben.

4. Mein eigenes Leben hat mich zuletzt so richtig (mit)leiden lassen, denn auch für die Menschen in meinem Umfeld waren die letzten Wochen nicht leicht. Jetzt wird aber hoffentlich alles besser.

5. Mein bisheriges Sommer-Highlight im realen Leben war der Urlaub am wunderschönen Bodensee. Medial hatte ich kein richtiges Highlight. Viele Serienstaffeln waren nett, aber es war nichts dabei, das mich vom Hocker gehauen oder so richtig gefesselt hätte. Der Sommer bleibt aber scheinbar noch etwas, also geht da vielleicht noch was.

6. Viele Darsteller aus Lost bräuchten dringend mal wieder eine fordernde Rolle, schließlich ist das Ende der Serie nun auch schon ein paar Jahre her. Leider sind nicht wenige danach in der Versenkung verschwunden. Warum eigentlich?

7. Zuletzt habe ich gestern Abend zusammen mit dem Herrn Koch eine Einzelstunde Tanzunterricht erhalten und das war ungeplant, weil bei 34° C einfach mal niemand außer uns beiden und dem Tanzlehrer zum Tanzkurs erschienen ist. Was für Luschen. So hatten wir dann die ungeteilte Aufmerksamkeit des Profis und konnten mal vorführen, wie schlecht wir auch nach zwei komplett absolvierten Tanzkursen noch Wiener Walzer tanzen. 😉

 

Advertisements

Autor:

Leidenschaftliche Bloggerin. Kaffeesüchtiger Serienjunkie. Schleswig-Holsteinerin im Exil. Ständig hungrig, vor allem aufs Leben.

28 Kommentare zu „Media Monday #270

    1. Ja, theoretisch beherrschen der Herr Koch und ich den Wiener Walzer sehr gut; praktisch beherrscht er dann allerdings meistens uns. Die gandenlose Geschwindigkeit macht diesen Tanz einfach so verdammt schwer. Den langsamen Walzer rocken wir nämlich problemlos. 1, 2, 3, 1, 2, 3, 1, 2, 3, … 😉

      Gefällt 1 Person

  1. Hitze… Eis… *schwitz*
    Gestern war aber schlimmer…

    Wie dem auch sei, ich denke, mit deiner Entscheidung geht es dir und deinem Umfeld besser. So war es damals bei mir auch. 🙂
    Evangeline Lily hatte ja eine Rolle, nur war die nicht gut. Da hilft mir auch nicht, dass ich die Dame sehr ansehnlich finde, aber Tauriel taugt halt nicht. *seufz*

    Gefällt 1 Person

    1. Immer noch so heiß bei euch? Bei uns ist schönes Spätsommerwetter jetzt. 🙂
      Mir geht es momentan wirklich gut, auch wenn das manche vielleicht nicht verstehen werden. Du wahrscheinlich aber schon. Ich schmiede tausend Pläne, mache dies und das, besuche Veranstaltungen, die mich interessieren, schreibe. Es ist gut, wirklich gut.

      Ich wusste gar nicht, wer oder was Tauriel ist und musste das gerade googlen. 😀

      Gefällt mir

      1. Hatte heute um die 28 Grad, also schon warm, ja.
        Jepp, ich kann das nachvollziehen. Es ist befreiend, sich von etwas zu lösen, das einem mehr und mehr ungute Gefühle verursacht.
        Und hey, ich finde es gut, dass du die Zeit jetzt nutzt, um Dinge zu tun, die dir gefallen! Das muss auch mal sein und lädt die Batterien wieder auf. 🙂

        Nun, ich find sie halt hübsch, nur ist die Rolle echt nicht gut. ^^

        Gefällt 1 Person

      2. Jaja, der Süden… 😀 Wir haben aber auch echt gutes Wetter hier in letzter Zeit. So kenne ich das aus meiner sehr norddeutschen Heimat im September definitiv auch nicht…
        Meine Batterien laden sich momentan sehr gut auf und ich merke, dass ich langsam bereit bin für neue Abenteuer! Jetzt muss ich sie nur noch finden. Oder sie mich. 😀

        Gefällt mir

      3. Beneidenswert, falls man Sonnenanbeter ist. 😉

        Sehr schön! Die Kraft brauchst du noch, und ich bin gespannt, wie es weitergeht. Und hey, du hast ja bei mir gesehen, wie schnell das alles ging, von daher: Augen auf und zupacken! 🙂

        Gefällt 1 Person

      1. Oh, wir waren auch einen Tag da, aber da hat es geregnet ohne Ende und letztlich haben wir eigentlich nur das Zeppelinmuseum besucht. 🙂 Auf der Seeseite kann ich leider auch nichts weiter empfehlen, wir haben in Konstanz gewohnt und das ist ganz woanders. 😉

        Gefällt mir

  2. Lecker… Wallnusseis xD Ich liebe Walnusseis… Muss ich mir heute gleich welches kaufen.
    Am Bodensee ist es echt wunderschön. Dort kann man auch einiges entdecken. Ich war das letzte mal 2011 dort. Schon wieder etwas länger her. Wir haben dort einen Biergarten entdeckt, der ca 10 km vom Bodensee entfernt lag, aber dann so hoch, das man schön darauf sehen konnte. Auch bis zum Schweizer Ufer konnte man blicken.

    Gefällt 1 Person

    1. Der Bodensee ist rundum traumhaft. Wir waren in Konstanz und haben auch einige Touren in andere Orte unternommen und fanden es überall wunderschön. Der See strahlt einen ganz besonderen Charme aus.

      Gefällt mir

  3. 34°?! Keine Temperaturen für mich… Respekt an euch. Bei mir sind 24 das Höchste aller Gefühle.

    Ach jaa die Tanzstunden, nur so lange schön gewesen bis ich mir einen neuen Partner suchen musst und der war leider nicht von der Tanzschule angestellt worden… Mit dem zu tanzen war wie der Versuch eine Kerze im Vakuum anzuzünden.

    Beide Walzer sind easy, was mich gekillt hat war Salsa, Foxtrott und Jive…
    Ich müsste mal Walnuss-Frozen Yogurt ausprobieren…

    Gefällt 1 Person

    1. Du, wir haben uns die 34 Grad auch nicht ausgesucht. 😉 Für mich hätten es auch gut nur 28 sein können.
      Beim Tanzen ist es ja die echte Herausforderung mit jemandem zu tanzen, der kein Profi ist. So wird es im echten Leben ja auch meistens sein, 😉 Wir üben noch weiter am Wiener Walzer; Jive und Foxtrott hingegen laufen schon ganz gut!

      Gefällt 1 Person

  4. Hehe, deine Antwort bei 7. kommt mir sehr bekannt vor. Wiener Walzer war auch immer bei uns eher, hmm, dramatisch. Ich mit meinen langen ungelenken Beinen, meine bessere Hälfte zwei Köpfe kleiner und deutlich talentierter. Schwiiiieeerig… 😀

    Jive war immer unser Lieblingstanz! 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Dramatischer Wiener Walzer, was? 😀 Ja, das trifft es bei uns auch ganz gut. Ich habe ob der Geschwindigkeit regelmäßig Angst um mein Leben. Ein ganzer Saal voller Tanzanfänger, die alle nicht wissen, was sie tun und wild durch die Gegend wirbeln! :-/ Dem Herrn Koch tut nach dem Wiener Walzer immer die Schulter weh, weil ich mich so festkralle…
      Jive ist cool, das macht Spaß. Ich mag auch Cha Cha Cha. 🙂

      Gefällt 1 Person

Was denkst du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s