Veröffentlicht in Dieser Blog

The Versatile Blogger Award #1

Als Blogger lernt man ja nie aus. WordPress ist immer für Überaschungen gut, sage ich da nur. Ihr kennt das. 😉 Dass ich aber nach über vier Jahren noch neue Blogawards entdecke, hätte ich nicht gedacht. Genauer gesagt habe ich dieses Exemplar nicht entdeckt, sondern die liebe Sabine von wortgeflumselkritzelkram hat mich dafür nominiert. Ich bedanke mich artig und sende liebe Grüße. Wer ihren Blog noch nicht kennt: Schleunigst hin da und folgen! 🙂

versatile_blogger_award-945x378

Ich bin nun also aufgefordert, sieben Fakten über mich zu verraten und im Anschluss 15 weitere Blogger ebenfalls dazu aufzufordern. Nehmt Euch also in Acht, vielleicht trifft es Euch am Ende! 🙂

Los geht’s:

  • Meinen Wunsch, einen Urlaub in den USA zu machen, habe ich auf Eis gelegt, solange Donald Trump Präsident ist. Mit Pech kann ich dieses Lebensziel nun erst in acht Jahren in Angriff nehmen, aber dann ist das eben so. Strafe muss sein. Europa ist auch schön.
  • Wäre mein Englisch-Leistungskurs in der Schule besser gewesen, hätte ich höchstwahrscheinlich Anglistik studiert. Leider war er, oder besser gesagt die Lehrkraft, eine Katastrophe. Danach war ich mit dem Thema absolut durch und habe lieber Romanistik studiert. Nach dem Studium habe ich davon nun auch die Nase voll, aber das konnte ja vorher keiner ahnen.
  • Seit der Herr Koch einmal Creme Brulee für mich gemacht hat, bin ich absolut süchtig danach und akzeptiere keinerlei anderen Nachtisch mehr. Den Beweis dafür gibt es übrigens hier. Sollte ich mal heiraten, wisst ihr, was es dort als Dessert gibt…
  • Nach 16 Uhr kann ich keinen Kaffee mehr trinken, denn sonst bekomme ich die ganze Nacht kein Auge zu. True Story.
  • Autofahren ist mir ein Graus. Ich habe zwar einen Führerschein, bin aber nie gerne gefahren und saß inzwischen schon seit Jahren nicht mehr selbst hinter dem Steuer. In Kiel und auch hier in Braunschweig kann man prima alles mit dem Fahrrad oder Bus und Straßenbahn erledigen. Sollten wir irgendwann mal wieder aufs Dorf ziehen, müsste ich vermutlich ein paar Auffrischungsfahrstunden nehmen…
  • Für meine Bafögrückzahlung habe ich den maximalen Erlass bekommen (studiendauer- und leistungsabhängig) und muss trotzdem fast die Höchstsumme von 10.000 Euro zurückbezahlen. Wie unfair ist das bitte?
  • Während ich das hier schreibe, spielt meine Playlist „Brandenburg“ von Rainald Grebe und ich muss – wie immer, wenn ich das Lied höre, lauthals lachen. „Nimm dir Essen mit, wir fahr’n nach Brandenburg…“ 😀

Jetzt seid Ihr aber dran! Ich möchte sieben Fakten hören, und zwar von…

Amerdale

bullion

Friedl von Grimm

Katha

Lehrercafé

Outofjoint

pimalrquadrat

Rubinkatze

Singende Lehrerin

tinateinmentia

wortman

Zeilenende

Viel Spaß damit und zählt nicht so genau nach. Vielleicht sind das keine 15 Nominierten, Mathe war nie meine Stärke. Wer übrigens nicht aus dem Nähkästchen plaudern möchte, lässt es einfach bleiben. Wer sich hingegen bei den Nominierungen übergangen fühlt, nimmt sich den Award trotzdem mit und beschwert sich bei mir anschließend aufs Schärfste ob der Vernachlässigung. Oder auch nicht. 😉

Advertisements

Autor:

Leidenschaftliche Bloggerin. Kaffeesüchtiger Serienjunkie. Schleswig-Holsteinerin im Exil. Ständig hungrig, vor allem aufs Leben.

82 Kommentare zu „The Versatile Blogger Award #1

    1. Gerne! Ich danke dir für die Nominierung! 🙂
      Mit dem Sparen hast du natürlich recht. Da kann ich in acht Jahren dann meinen Traumurlaub machen. Oder auch nicht, weil ich dann ein Haus und eine Familie habe… Ach, wir werden sehen! 🙂

      Gefällt 1 Person

  1. Kein Kaffee nach 16 Uhr? Oh du traurige Welt. *gg* Auch keine Cola?
    Ich finde das übrigens fies, dass du deinen Bafög-Rückzahlungsbescheid schon hast. Was hast du dafür getan? Ich warte immer noch. *seufz*

    Ansonsten: Ich zitiere mich mal wieder selber. 😉
    Danke für die Nominierung. Und ja, ich mag bekanntermaßen Awards, aber der hier … Der ist mir unheimlich. Weil ich die Wahl habe zwischen Banalitäten und Langeweile, der Wiederholung von Blogbeiträgen oder dem Vernichten potentieller Blogbeiträge. Deshalb ist mir der Award unheimlich. Bei Fragespielchen kann ich, wenn ich etwas nicht verraten will, ja immer geschickt dran vorbei dribbeln.
    Bliebe noch, Dinge zu verraten, die ich bewusst aus meinem Blog heraushalte. Das tue ich aber bewusst. Von daher: Bei dem bin ich leider nicht dabei (auch wenn ich vor Urzeiten, unter anderer Bezeichnung, so einen Award mal mitgemacht habe: https://kaffeetaesschen.wordpress.com/2015/09/05/one-lovely-blog-award/ )
    Du siehst, ich weiß, warum ich verzichten möchte. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Haha, geschickt aus der Affäre gezogen! 🙂 Das verstehe ich natürlich und bin auch kein bisschen böse. So eine Nominierung ist ja immer nur ein Vorschlag. 🙂
      Den Bescheid für die Bafögrückzahlung bekommst du übrigens ganz von alleine fünf Jahre nach deinem ersten Studienabschluss. Sei doch froh, dass er noch nicht da ist. So tolle Post ist das nun auch nicht. :-/ Falls du aber schon mit der Rückzahlung anfangen willst, kontaktiere doch einfach mal das Bundesverwaltungsamt. Vielleicht ist das ja möglich. Viel Erfolg! 😉
      Und um deine andere Frage zu beantworten: Cola ist ein Getränk direkt aus der Hölle, das ich niemals und unter gar keinen Umständen konsumiere. Mich schüttelt’s schon bei dem Gedanken daran…

      Gefällt mir

      1. Die habe ich angefragt, aber das machen sie nicht … Fünf Jahre also … Okay, dann habe ich tatsächlich noch ein wenig Zeit. Wobei ich mir gerade nicht sicher bin, ob die genau wissen, wann ich Abschluss gemacht habe … Aber als die Förderung damals ausgelaufen ist, habe ich sie zumindest über das voraussichtliche Ende meines Studiums informiert.
        Ich hasse Behören. ^^

        Gefällt 1 Person

      2. Ach krass, das wusste ich gar nicht. Die wollen das Geld echt nicht früher haben? Ich hätte gewettet, dass die da total scharf drauf sind! Behörden… 😀
        Die wissen allerdings ganz genau, wann du deinen Abschluss gemacht hast. Als ich damals mein Zeugnis abgeholt habe in der Uni, musste ich im Prüfungsamt extra ein Formular ausfüllen, weil ich Bafög bekommen habe während des Studiums. Das geht dann ans Bundesverwaltungsamt, soweit ich das in Erinnerung habe. Oder vielleicht auch erst ans Studentenwerk und dann an das Amt. Keine Ahnung. Auf jeden Fall stimmten die Daten bei mir haargenau. Glaub mir, die wissen alles über dich. 😀

        Gefällt 1 Person

  2. Ich kann immer Kaffee trinken und danach schlafen wie ein Baby *lol*
    Brandenburg… der Song ist so geil… Da ist ja auch wirklich nichts los. Das letzte Mal, als ich da durch gefahren bin, war ich fast eine Stunde alleine auf der Autobahn. 🙂

    Den Award lasse ich aus. Sorry. Diese Kettenbrief – Awards habe ich noch nie mitgemacht.

    Gefällt 1 Person

    1. Den Media Monday, den Serienmittwoch und die fünf Besten am Donnerstag machst du mit, aber solche Awards lässt du aus? Okay… 😀 Alles gut, war auch nur ein Vorschlag. 🙂
      Wir sind letztes Jahr auf dem Weg in den Urlaub durch Brandenburg gefahren über eine sensationell gut ausgebaute Autobahn – leider waren wir da auch fast alleine. Insofern hören wir Rainald Grebe also zurecht. 😉

      Gefällt mir

    1. Ah, noch ein USA-Verweigerer in den nächsten Jahren! Mir ist das einfach zu unheimlich gerade. Ich hätte richtig Angst, jetzt dort einen Urlaub zu buchen. Bis es dann so weit ist, hat Trump vielleicht schon irgendein Gesetz erlassen, dass Europäer nicht mehr rein dürfen oder so…
      Was die koffeinhaltigen Getränke am Abend betrifft: Ich glaube, zu einem guten Teil ist das ja auch Einbildung, dass man hinterher nicht mehr schlafen kann. So nach dem Motto „Oh nein, ich habe einen Kaffee/schwarzen Tee um fünf Uhr getrunken, darum liege ich jetzt also wach!“. 😀

      Gefällt 1 Person

      1. Wir kommen nur noch rein, wenn wir „ge-vettet“ wurden – noch stärker durchleuchtet als bisher. Und wahrscheinlich werden sie dann auch unsere Blogs lesen wollen oder schauen sich unseren FB-Auftritt an. Und natürlich brauchen wir wieder ein Visum, das wir Monate im voraus bestellen müssen. 😉

        Gefällt 1 Person

  3. Sehr interessante Fakten! 😀

    Ich bin übrigens auch froh, dass ich 2008 bereits in den USA war. Im Moment zieht es mich da auch überhaupt nicht hin.

    Hey und Autofahren nicht verlernen, ja? Ich fahre notgedrungen jeden Tag, mal ganz gerne mal weniger. Hilft aber eh nix. Mit den Öffentlichen käme ich hier nicht weit.

    Was meine eigenen Fakten angeht, so muss ich mal schauen, ob ich die Zeit und Inspiration finde. Nicht böse sein, wenn es nicht klappt… 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Toll, das wusste ich gar nicht, dass du eine USA-Rundreise gemacht hast! In einem ruhigen Moment muss ich mir die Beiträge dazu mal durchlesen. 🙂
      Was das Leben auf dem Land betrifft: Ich kenne das nur zu gut, dass man dort mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht weit kommt. Daher ist mir völlig klar, dass wahrscheinlich irgendwann die Zeit kommen wird, in der ich wieder fahren werde. Aber dann nehme ich eben zwei, drei Auffrischungsstunden. Das kratzt nicht an meinem Stolz, gibt mir aber hoffentlich wieder mehr Sicherheit. Ich muss ja keine Prüfung am Ende machen. 😀
      Nimm dir den Award einfach mit und wenn du Zeit und Lust hast – schön! Wenn nicht, dann stellst du ihn dir unbeantwortet ins imaginäre Regal. 😉

      Gefällt 1 Person

  4. Danke fürs Nomminieren! Ich schau, dass ich zeitnah mitmache. 🙂

    Bafög, und ich dachte schon, ich wäre mit meinen 4.000 „reich gesegnet“ worden. 😮
    Aber wie immer, wenn es um Geld geht, dass Ämter von einem wollen, sind die ganz fix. Wenn sie einem Geld zahlen sollen, dann dauert das gerne mal ein halbes Jahr und länger.

    Gefällt 1 Person

    1. Das freut mich! Aber keinen Stress, so ein Award wird ja nicht schlecht. 😉
      Hmm, mit deinen 4.000 Euro bist du eher ein Geringbafögempfänger gewesen, schätze ich mal. Meine erhaltene Summe lag deutlich über der maximalen Rückzahlungssumme von 10.000 Euro. Da die Erlasse aber auf die eigentlich erhaltete Summe und nicht auf die Rückzahlungssumme gewährt werden – was überhaupt keinen Sinn macht, aber was soll’s -, werde ich nun doch gute 9.000 Euro abstottern. Aber ich will mich nicht beschweren, immerhin hat mir das Bafög das Studium ermöglicht.

      Gefällt mir

      1. 🙂

        Ne, die haben nur irgendwann nicht mehr zahlen wollen. ^^‘

        Das mit den Erlässen ist aber auch blöd, aber wie gesagt: Wenns darum geht, Geld zu holen, sind die ganz aktiv und wissen sich zu helfen. ^^

        Klar, ohne Bafög wären viele vom Studium ausgeschlossen. Keine Frage. Aber es könnte noch einen Tick besser und gerechter sein. 🙂

        Gefällt 1 Person

  5. Ui, ist wieder Award-Zeit?! 😉 Schon die zweite Nominierung (einmal Liebster und nun der Versatile Blogger, von dem ich auch noch nichts gehört hatte) diese Woche. Danke dir erstmal dafür – mal sehen, ob es noch Fakten über mich gibt, die ich nicht eh schon hinausposaunt habe bzw. die mir nicht zum Nachteil gereichen, wenn sie auch Schüler von mir lesen… 😉

    Ja, mit den USA-Reisen ist es so eine Sache – ich war ja eh 2015 UND 2016, von daher ist jetzt eh mal Pause. Andererseits möchte ich auch keine 8-jährige Pause einlegen (ich hoffe außerdem STARK, dass es nur vier werden), zumal ich schon gerne noch einmal meine neu gewonnenen Freunde in Oregon besuchen möchte. Ihnen gegenüber, die noch ein schwereres Los zu tragen haben, weil sie in Trump-Land leben müssen, wäre es ja auch nicht fair, zu sagen, ich besuche euch nicht, weil ich gegen Trump bin. Schließlich sind sie es auch.

    Leider habe ich ja grundsätzlich eine Schwäche für Nachtische, von daher könnte ich mich nicht nur auf Crème Brulée beschränken, auch wenn die ECHT lecker ist.

    Gefällt 1 Person

    1. Gerne! Es beruhigt mich, dass du den Award auch nicht kennst. Scheint eine neuere Award-Version zu sein. Ich bin schon gespannt, ob du noch Fakten findest. Aber da habe ich eigentlich keine Zweifel! 🙂
      Ich hoffe auch ganz stark, dass wir Trump nur vier Jahre ertragen müssen. Wenn ich Freunde in den USA hätte, würde ich mich übrigens von einem Besuch durch ihn auch nicht abhalten lassen. Da ich aber keine dort habe, lege ich die Reisepläne erstmal auf Eis. Gibt in Europa auch viel zu sehen. 🙂

      Gefällt mir

  6. Creme Brulee ❤

    Bei BaföG bin ich auch ganz bei dir, mir geht es genauso. Doof irgendwie, aber andererseits hätte ich ohne das Geld gar nicht studieren können, von daher.. joa.

    Danke für die Nominierung 🙂 Ich werde was dazu schreiben, aber es wird etwas dauern mir da 7 Dinge einfallen zu lassen xD

    Gefällt 1 Person

    1. Lass dir ruhig Zeit, der Award läuft dir ja nicht weg. 🙂
      „Joa“ beschreibt meine Einstellung zum Bafög auch gerade sehr gut. Es hat mir sehr geholfen und eigentlich ist die Rückzahlung auch total okay. Aber nerven tut sie mich trotzdem. 😀 Und wird das auch noch ein paar Jahre tun…

      Gefällt 1 Person

  7. Ich danke für die Nominierung!
    Antworten folgen!

    Interessant, ich wäre da bezüglich des Landesoberhaupts und einem Urlaub nicht ganz so ambitioniert. Ich meine, wenn du jetzt alle Länder meidest, wo (Rechts)populisten gerade an die Macht kommen etc., wo will man dann noch hin?

    Gefällt 1 Person

    1. Das ist schön, ich erwarte Interessantes über dich! 🙂
      Wenn man es genau nimmt, hat man bei der Wahl des Urlaubsortes dann nicht mehr so viel Auswahl, da hast du recht. Muss ich wohl wieder nach Mecklenburg Vorpommern fahren. 😀

      Gefällt mir

  8. Oha! Na dem Zufall sei dank, habe ich heute entschieden, endlich nochmal WordPress einen Besuch abzustatten! Sonst hätte ich deinen Beitrag (wahrscheinlich so wie bisher bereits 10 andere … xD) verpasst. Danke für die Nominierung! :> Beim Autofahren bin ich ganz bei dir! Ich drücke mich davor, so oft es nur geht und versuche immer überall mit öffentlichen Verkehrsmitteln hinzugelangen. Lustigerweise besitze ich trotzdem seit Jahren kein Fahrrad mehr, weil ich immer nur so „kurz“ irgendwo gewohnt habe, dass sich die Anschaffung in meinem Unterbewusstsein nich gelohnt hat. Vielleicht ja nächstes Mal. Und vielleicht klappt das mit dem Treffen dann auch mal, je nachdem wo ich 2017 als nächstes hinziehen sollte. 😉
    Wie laufen eigentlich deine Pläne, was die berufliche Herumorientierung angeht? 🙂 Falls ich so dreist sein und nachfragen darf. o.o Vielleicht hast du das auch schon längst in von mir vernachlässigten Blogartikeln berichtet, aber ich komme nach meiner Blogfaulheitsphase überhaupt nicht mehr hinterher mit dem Artikel lesen, deswegen verzeih mir bitte! :’D

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo nach Japan! 🙂 Habe gerade gelesen, dass es dir ganz gut geht und du nun also auch ins Reinigungsgeschäft einsteigst. Wer hätte das gedacht – ich war im Housekeeping ja auch nichts anderes. 😀 Auf jeden Fall viel Spaß in Japan weiterhin, egal wie lange die Reise noch dauern wird…
      Meine berufliche „Herumorientierung“, wie du so schön schreibst, ist schon seit November vorbei. Ich arbeite inzwischen in einer Social Media Agentur und schreibe den ganzen Tag Texte für Facebook oder Blogs und so Kram. 🙂 Bin gespannt, wohin es dich verschlägt, wenn du zurückkehrst. 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo zurück nach Deutschland! ^~^
        Ja, ich dachte mir ich muss das mit der Reinigungsfitness auch nochmal ausprobieren. 😉 Danke, ich gebe mir Mühe mit dem Spaß! 😁
        Oh, siehst du mal was ich alles verpasst (oder vor lauter Reisen einfach wieder vergessen o.o) hab! Das klingt interessant und ich hoffe es macht dir da auch dauerhaft Spaß! 🙂 Ich bin da auch schon sehr gespannt und meine Eltern erst … 😅

        Gefällt 1 Person

      2. Stimmt, so war das ja – fit durch Putzen! 😀 Wirst du merken, dass das Muckis gibt. Oder Rückenschmerzen… :-/
        Bislang macht mein Job mir Spaß und ich hoffe, dass das so bleibt. Mal schauen, wohin es dich dann bei deiner Rückkehr verschlägt und was du dann Spannendes anstellst. Aber erstmal Japan genießen! 🙂

        Gefällt 1 Person

      3. Die Rückenschmerzen hängen davon ab, wie viel schwere Dinge (Bettwäsche) du durch die Gegend schleppen musst. Und auch, wie viel du staubsaugst. Das ist auch nicht vorteilhaft, habe ich damals gemerkt…
        Ich bin jedenfalls gespannt, was du noch aus Japan berichtest und was es danach für dich zu erleben gibt. Wird schon werden. 🙂

        Gefällt mir

      4. Hm, das hängt von den Wohnungen ab, bzw. davon, wie viele Leute da jeweils übernachten. Darf aber vermutlich jedes Mal mindestens 1-2 Ladungen zum Waschsalon schleppen. Yay … :/
        Ich auch, ich auch … 😀

        Gefällt 1 Person

      5. Bin gerade auf dem Weg zum finalen Testputzen und kann dir erstens aus der Metro antworten (aus dem Tunnel! Ich hab hier LTE!! 😍) und sehe mich zweitens schon panisch die Firma kontaktieren, weil ich den Trockner nich bedienen kann bzw. den Waschsalon nich finde o.o

        Gefällt 1 Person

      6. Ja, aber nur das mobile. Das Wlan im Haus erlaubt es mir ca einmal pro Woche HD-Videos zu schauen und den Rest der Zeit darf ich manchmal sogar 10min warten, bis die ersten paar Minuten eines 480p Videos geladen sind. High tech? Naaaja ^^

        Gefällt 1 Person

      1. Kann gut sein. 😀 Vielleicht sind ihm aber auch einfach die Klischees ausgegangen. Obwohl – über Schleswig-Holstein? Da muss selbst ich zugeben, dass es genügend gibt. 😀

        Gefällt mir

      2. Jaja, wir wissen alle, das die Niedersachsen, insbesondere die Hannoveraner das reine Hochdeutsch sprechen. Zumindest glauben se das. 😉 Gut, das wir aus Regionen stammen, wo Dialekt gesprochen wird. Ich stamme ja Original aus der Böööööörde (wie der werte Herr Grebe sagen würde) und das Bördeplatt (ne Mischung aus dem norddeutschen Platt und dem brandenburgischen Dialekt) ist schon sehr seltsam. Meine Omma konnte das noch in Reinkultur sprechen… 😀

        Gefällt 1 Person

      3. Genau, sie glauben es. Auf irgendwas müssen sie sich ja etwas einbilden, die Niedersachsen. 😉
        Was den Dialekt betrifft, könnten wir uns jetzt natürlich darüber streiten, ob Plattdeutsch ein Dialekt des Hochdeutschen oder eine eigenständige Sprache ist. Da Plattdeutsch einer der Schwerpunkte in meinem Germanistikstudium war, lasse ich das jetzt aber mal. Sonst schreibe ich hier morgen noch an meiner Argumentation und das wollen wir beide nicht… 😉

        Gefällt mir

Was denkst du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s