Veröffentlicht in Media Monday

Media Monday #304

Nach dem Urlaub über Ostern fiel es mir letzte Woche schwer, wieder in den Alltag zu finden. Zumindest auf dem Blog lief alles wie von selbst, denn zum Thema Geist ist geil haben viele liebe Menschen eifrig mit mir und untereinander diskutiert. Das sind die Momente, in denen es so richtig viel Spaß macht, Bloggerin zu sein. Nicht weil sich mein Ego von 70+ Kommentaren geschmeichelt fühlt, sondern weil mich die Diskussionen zu Themen, die mir wichtig sind, einfach am Herzen liegen und mir Freude machen. In diesem Sinne: Lasst alles raus, was Euch einfällt – natürlich auch zum aktuellen Media Monday!

media-monday-304

1. Der Welttag des Buches ist am 23.04. Das weiß ich bereits sei meiner Kindheit, denn meine Mutter ist Buchhändlerin und bespaßt in der Buchhandlung, in der sie arbeitet, im Rahmen der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ an diesem Tag des Öfteren Schulklassen.

2. Bücher zu verschenken ist aufgrund des unter 1. aufgeführten Faktes in meiner Familie grundsätzlich meiner Mutter vorbehalten.

3. Lesen ist für mich in den letzten Jahren von anderen Hobby überrundet worden. Ich glaube, dass das etwas mit der Digitalisierung und der übermächtigen Präsenz des Internets zu tun hat.

4. Am liebsten lese ich Eure wunderbaren Blogs!

5. Das Buch Mängelexemplar von Sarah Kuttner hat mich zuletzt einigermaßen gut unterhalten, weil die Geschichte nichts Besonderes ist, sich aber gut und leicht lesen lässt und trotz des ernsten Themas (Depression) zu unterhalten weiß.

6. Und weil ja auch Welttag des Bieres heute ist: Bier ist für den Herrn Koch ein ernstes und wichtiges Thema. Diese und jene Sorte schmeckt prinzipiell nicht, diese und jene Sorte kann nicht gekauft werden, weil sie den falschen Fußballverein unterstützt (kein Witz!), diese und jene Sorte mundet nur frisch gezapft und nicht aus der Flasche. Einigermaßen befriedigt musste ich feststellen, dass das Bier aus meiner Heimat zu seinen liebsten zählt. ♥

7. Zuletzt habe ich lange nach einem Beitragsthema für die Kategorie Seri(e)ös in der nächsten Woche gesucht und das war anstrengend, weil ich gerne eine Review geschrieben hätte, aber noch keine weitere Staffel irgendeiner Serie beendet habe bzw. bis Mitte der Woche beenden werde. Das kommt davon, wenn man auf so vielen Serienhochzeiten gleichzeitig tanzt…

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Autor:

Leidenschaftliche Bloggerin. Kaffeesüchtiger Serienjunkie. Schleswig-Holsteinerin im Exil. Ständig hungrig, vor allem aufs Leben.

18 Kommentare zu „Media Monday #304

  1. Das fällt mir auch auf: daß Bücher länger liegen bleiben. Genauer: sehr lange. Noch genauer: Monate und Jahre. Zuletzt Lenz‘ „Klangprobe“, leider.
    Zum Punkt 6: ich trinke zwar kein Bier, aber ich gehe mit meiner Frau zum Beispiel auch so einmal im Jahr zum Outlet des Modelabels, das Geld für den Lieblings- Chaotenverein gibt. Bzw. gab – und jetzt müssen wir da auch nicht mehr hin. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Bei mir liegen Bücher meistens aus sehr lange. Manchmal so lange, dass ich sie in die Bibliothek zurpckbringe ohne je eine Seite gelesen zu haben. Ziemlich traurig, aber wenn esm ich in zwölf Wochen nicht einmal reizt, das Buch anzufangen, kann es so gut tatsächlich nicht sein. Sage ich mir zumindest immer. 😉 An Siegfried Lenz‘ Deutschstunde habe ich mich im Übrigens bereits dreimal versucht und es nie über die ersten hundert Seiten geschafft. Ist einfach nicht mein Stil. In diesem Sinne: Viel Erfolg weiterhin mit der Klangprobe! 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Die Deutschstunde ist ja gleich Großkaliber. – Die Klangprobe finde ich soweit ich gekommen bin wirklich schön zu lesen. Aber mir fehlt die Zeit, das mal so richtig am Stück zu tun. Und solche Stücke immer nur scheibchenweise zu lesen, ist nicht mein Ding.
        Ähnlich wie Du beim Ausleihen und Nicht-Lesen handhabe ich es beim Kaufen. Wenn ich mich im Buchladen trotz des Um-mich-herum „fest lese“, dann kaufe ich das Buch. 😉

        Gefällt 1 Person

      2. Gute Taktik! Wenn man sich schon in der Buchhandlung mit tausend Leuten drumherum ganz auf das Buch einlassen kann, ist das ein gutes Zeichen. 🙂 ich habe irgenwie auch nicht (mehr) die muße, mich wirklich mal einen Nachmittag oder Abed hinzusetzen und zu lesen. Früher konnte ich das problemlos, heute reizt mich das gar nicht mehr. Echt schade irgendwie.

        Gefällt 1 Person

  2. Beneidenswert, eine bücherhandelnde Mutter, da bekommt man ja immer Nachschub! 😮 ❤
    Bier, ja, ein heikles Thema, das ich pragmatisch löse: Ich trinke gar keins. XD

    PS: Schön, dass du mir meinen Kommentar nicht (allzu) übel nimmst.

    Gefällt 1 Person

      1. Die Bücherei ist deutlich günstiger. 😀 Und wenn mir ein Buch nicht gefällt, bringe ich es einfach zurück und ärgere mich nicht, dass ich dafür zehn Euro oder mehr bezahlt habe. 😉

        Gefällt mir

      2. Auch wieder wahr. 😀
        Ich zahle selten mehr als 10 Euro für ein Buch, den englischen Verlagen sei gedankt. Wenn ich da jedesmal auf die Übersetzung gewartet hätte, wäre ich heute vermutlich noch ärmer. ^^‘

        Gefällt 1 Person

      3. Ja, die Buchpreisbindung eben. Meine Mutter würde jetzt ein Lob auf sie anstimmen, denn sie ist es tatsächlich, die (kleineren) Buchhandlungen heutzutage das Überleben sichert. Ohne Buchpreisbindung würde Amazon den Buchmarkt wohl innerhalb weniger Jahre komplett für sich gewinnen.

        Gefällt mir

      4. Du, ich finde die Buchpreisbindung auch sehr sinnvoll, genau aus den von dir genannten Gründen. 🙂
        Aber ich gebe zu, dass es mir wirklich sehr schwer fällt, für ein Paperback 15-20 € zu zahlen, wenns dafür halt andernorts Hardcover gibt. Auch wenn ich die deutschen Verlage und den Buchhandel gerne unterstützen würde – was ich immerhin dadurch mache, dass ich die Bücher meist in der Buchhandlung bestelle.

        Gefällt 1 Person

      5. Sehr löblich! 🙂 Ich bin auch ein Fan davon, Bücher in Buchhandlungen zu bestellen. Bei vielen geht das ja auch online – und am nächsten Tag ist es im Normalfall auch schon da und kann abgeholt werden. 🙂

        Gefällt mir

Was denkst du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s