Veröffentlicht in Media Monday

Media Monday #313

Sonntagabend. Ich bin hin- und hergerissen, in welcher Stimmung ich mich befinden soll. Zum einen steht mir eine Woche Urlaub bevor, was ich selbstredend grandios finde. Zum anderen schauen der Herr Koch und ich uns heute Abend die allerletzte Folge Sons of Anarchy an – und das stürzt mich in ein schlimmes Gefühlschaos. Schon lange hatte ich keine so emotionale Bindung zu einer Serie mehr, also wird mir der Abschied sehr, sehr schwer fallen. Nun gut, es nützt ja alles nichts, also lenke ich mich vorab noch ein bisschen mit dem Media Monday ab.

1. Blogger-Treffen wie beispielsweise ____. Dass mir auf Anhieb nicht ein Bloggertreffen einfällt, ist Antwort genug, oder?

2. Wochenendtage sind bei mir ja prädestiniert für entspannten Medienkonsum und produktive Stunden am Schreibtisch!

3. Wenn es ein Franchise gibt, das ich durchweg verfolgt habe, dann ist es die Harry-Potter-Reihe. Auch den ersten Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind-Film habe ich gesehen und werde mir auch den zweiten anschauen.

4. Ließe man mir die Wahl zwischen Rollen-, Brett- oder Kartenspiel, dann entschiede ich mich niemals für das Rollenspiel.

5. Exklusive Streaming-Anbieter-Produktionen habe ich außer House of Cards bislang kaum konsumiert, glaube ich.

6. Blogger-Bekanntschaften im „Real Life“ hatte ich leider noch keine. Warum wohnt ihr eigentlich alle in Süddeutschland bullion, Wortman, Zeilenende, pimalrquadrat oder singende Lehrerin?

7. Zuletzt habe ich einen verregneten Sonntag größtenteils daheim verbracht und das war faul, aber völlig okay, weil es eine gute Einstimmung auf den Urlaub war.

Merken

Merken

Veröffentlicht in Media Monday

Media Monday #312

Na, habt ihr es gemerkt? Ich war die letzten Tage ziemlich blogabstinent. Von Freitagabend bis heute Vormittag habe ich ein langes Wochenende bei meiner Familie verbracht und den Laptop einfach zu Hause gelassen. Schön war’s, auch wenn mir das Schreiben doch etwas gefehlt hat am Wochenende. So weit ist es schon gekommen mit mir! Darum hole ich nun lieber schnell den aktuellen Media Monday nach!

1. Fragt man mich nach meinem Lieblings-Computer-Spiel, dann habe ich darauf einfach keine Antwort parat.

2. Kurt Sutter hat mit Sons of Anarchy eine der besten Serien aller Zeiten geschaffen, schließlich bin ich jetzt, ganz kurz vor dem Serienfinale, einfach unfassbar traurig, dass ich Charming sehr bald verlassen muss. Die Reise mit den bösen Jungs hat einfach so viel Spaß gemacht wie schon lange keine mehr.

3. Leider enttäuschend, was die Verantwortlichen der ARD mit der Ausstrahlung der vierten Staffel Sherlock angestellt haben, denn sonntags um 21.45 Uhr ist mir schlicht zu spät. Ich hätte gerne live geguckt, sah mich aber ob dieser Uhrzeit dazu gezwungen, die Folgen aufzunehmen. Die werde ich mir im Laufe dieser Woche endlich mal zu Gemüte führen.

4. Mein Klassentreffen am vergangenen Wochenende ist und bleibt unvergessen, auch wenn ich leider nur ein knappes Drittel meines Abijahrgangs dabei wiedersehen konnte.

5. Ich möchte ja unglaublich gerne mal Hawaii besuchen, immerhin wurde dort Lost gedreht. Seit der zweiten Staffel Sons of Anarchy möchte ich übrigens auch unbedingt mal nach Irland. Ist doch super, wenn Serien direkt neue Reiseziele mitliefern!

6. Ist die Rede von Kultfilmen, denke ich persönlich ja immer an Bud Spencer und Terence Hill, die ich furchtbar finde, die aber zugegebenermaßen Kult sind und viele Fans haben.

7. Zuletzt habe ich über vier Stunden in drei verschiedenen Zügen der Deutschen Bahn verbracht und das war entspannt, weil alle Züge pünktlich waren und selbst neun Minuten (!) Umsteigezeit in Hamburg locker für den Bahnsteigwechsel gereicht haben. Es geschehen noch Zeichen und Wunder!

Merken

Veröffentlicht in Media Monday

Media Monday #311

Diese Woche hat keinen Feiertag zu bieten. Zumindest nicht in meinem Bundesland.

Ich prangere das an.

Und nein, ich möchte keine Kommentare á la „Wir haben Donnerstag frei, da ist nämlich Fronleichnam, ätschibätsch!“ unter diesem Beitrag lesen. Außer qualifizierten Bemerkungen zu meinen intelligenten Antworten auf Wulfs noch intelligentere Fragen möchte ich dort gar nichts lesen. Auch nicht, dass Ihr Freitag einen Brückentag genommen habt. Reißt Euch also gefälligst zusammen! 😉

Eine schöne Woche wünsche ich Euch!

1. Worauf ich mich in den nächsten Wochen ja am meisten freue, ist mein Urlaub an der Nordsee mit dem Herrn Koch.

2. Dass eine Arbeitskollegion gerade Lost schaut, hat meine Begeisterung für diese Serie neu entfacht, denn immer wenn ich darüber spreche, möchte ich erneut einen Ausflug auf die Insel unternehmen. Irgendwann…

3. Mit Freunden zu Gast gibt es ja kaum was Schöneres, als gemütlich zu plaudern bei einem leckeren Getränk (aktuell empfiehlt sich Weißweinschorle) und Knabberkram. Da darf der Fernseher auch mal ausgeschaltet bleiben.

4. Tommy Flanagan hat meines Erachtens eine viel zu kleine Rolle in den ersten Staffeln Sons of Anarchy, immerhin ist sein Charakter Chibs ein langjähriges Clubmitglied und ein guter Freund von Jax. Zum Glück wird ihm in den späteren Staffeln mehr Aufmerksamkeit zuteil.

5. Neulich habe ich meinen Bafögrückzahlungsbescheid erneut zur Hand genommen und festgestellt, dass die erste Rate wirklich diesen Monat fällig ist. Wäre auch zu schön gewesen, wenn ich mich geirrt hätte. Die letzte stottere ich übrigens in exakt sieben Jahren ab. Nur schon mal als Vorwarnung, dass es dann einen freudigen Beitrag dazu geben wird, dass dieses Kapitel ein Ende hat.

6. Schlechte Comedy kann mir ja gerne gestohlen bleiben, denn dafür ist mir meine Zeit zu schade.

7. Zuletzt habe ich die erste Staffel Designated Survivor beendet und das war in Ordnung, weil sie solide gemacht war. Ich glaube aber, dass in der Story noch mehr drin gewesen wäre. Mehr dazu gibt es Mittwoch in der Review. 🙂

Merken

Merken

Veröffentlicht in Media Monday

Media Monday #310

Ist es nicht schön, wenn die Woche mit einem Feiertag beginnt? Ich finde, wir sollten das zur Regel und nicht zur Ausnahme machen. Dass der Dienstag sich dann nach Montag anfühlen würde, tut nichts zur Sache, also kommt mir nicht mit Logik… 😉 Wulf würde das bestimmt auch begrüßen, hätten wir dann doch alle noch mehr Muße als eh schon, um uns um den Media Monday zu kümmern. Hier also nun meine entspannten, wenn auch leicht verschnupften (Oh Gräserpollen, wenn ich Euch erwische!) Antworten. Kommt gut in die neue Woche!

1. Das Pfingstwochenende wartet(e) überraschenderweise mit einem Serienhighlight im öffentlich-rechtlichen (!) Fernsehen auf: Das Erste zeigt(e) Pfingstsonntag, Pfingstmontag und kommenden Sonntag die vierte (und kontrovers diskutierte) Staffel Sherlock.

2. Neulich habe ich gehört, wie jemand auf der Straße vor unserem Schlafzimmer nachts um 1 Uhr lautstarken Gesang anstimmte. Fand ich jetzt nicht so toll.

3. In jede neue und gehypte Serie sofort hineinzuschauen, ist mir persönlich ja viel zu anstrengend. Ich warte lieber erstmal ab, ob die Serie wirklich das hält, was sie verspricht und in die Verlängerung geht. Nichts finde ich inzwischen ärgerlicher, als meine Zeit mit einer Geschichte zu verschwenden, die nach einer Staffel ohne richtiges Ende im Serienfriedhof verschwindet.

4. Von dem, was mir dieses Jahr bisher an Lektüre untergekommen ist, war Thees Uhlmanns Sophia, der Tod und ich mein Favorit.

5. Katey Sagal hätte ich in Sons of Anarchy kaum wiedererkannt, schließlich hat sie sich seit ihren Zeiten als Peggy Bundy in Eine schrecklich nette Familie optisch durchaus zu ihrem Vorteil verändert.

6. Das Talent von Hiro aus Heroes hätte ich ja auch gerne! Wie cool wäre es bitte, durch die Zeit reisen zu können?

7. Zuletzt habe ich am Samstag mein erstes Liveinterview im Radio gegeben und das war in der Sendung Trackback bei Radio Fritz, weil der verrückte bullion mich dort für die Rubrik „Blogger Privat“ nominiert hatte. Details dazu lest ihr morgen an dieser Stelle. Wer schon vorab neugierig ist, kommt hier direkt zum Podcast.

Merken

Merken

Merken

Merken

Veröffentlicht in Media Monday

Media Monday #309

Ich bin heute eklig gut gelaunt. Dabei gibt es dafür eigentlich gar keinen Grund:

  • Das Wetter ist anstrengend (heiß, aber wolkig und schwül).
  • Der Herr Koch ist arbeiten und ich allein daheim.
  • Heuschnupfen plagt mich.
  • Morgen ist Montag.

Alles keine Fakten, die mich positiv stimmen sollten. Dennoch sitze ich hier fröhlich und labe mich an den neuen Fragen des Media Mondays. Manchmal muss man die Dinge nehmen, wie sie sind. 🙂 Habt einen guten Start in die Woche!

1. Immer wenn ich Titus Welliver in The Good Wife oder Sons of Anarchy oder Suits sehe, bekomme ich Lust, noch ein weiteres Mal auf die Lost-Insel zu reisen. Wahnsinn, dass der Mann in all diesen Hochklasseserien mitgewirkt hat. Nie in einer Hauptrolle, aber immer so, dass er in Erinnerung blieb.

2. ____ ist so eine Lektüre, an die ich mich immer gerne erinnern werde, denn ____ . Puh, hier muss ich heute passen.

3. Müsste ich mich entscheiden, würde ich niemanden als meine/n Lieblings-Autor/in bezeichnen, schließlich habe ich von keinem Schriftsteller (m/w) bereits so viele Werke gelesen, um dies endgültig entscheiden zu können.

4. Friends ist überraschend gut gealtert, wenn man bedenkt, dass die Serie schon über zwanzig Jahre auf dem Buckel hat. Die Story funktioniert auch heute noch problemlos.

5. Insbesondere früher habe ich ja unglaublich gerne draußen gespielt, da ich ein Dorfkind bin.

6. Die zweite Staffel Rectify ist tatsächlich langweiliger geraten als ich erwartet hätte, und Näheres dazu gibt es Mittwoch in der Review.

7. Zuletzt habe ich gestern Abend das letzte Mal in die zweite Staffel Rectify hineingeschaut und das war nicht so gut wie erwartet, weil ich nicht warm werde mit dieser Staffel (siehe 6.).

Merken

Veröffentlicht in Media Monday

Media Monday #308

Puh, was für eine Woche liegt hinter mir! Zwei Tage Weiterbildung in einer anderen Stadt, danach drei Tage sehr viel Arbeit auf der Arbeit, am Freitag ein Beinahe-Unfall, bei dem mein Fahrrad endgültig das Zeitliche gesegnet hat – und Samstag dann auch noch ein aufmuckender Laptop, der meinte, laut piepen und sich ständig abschalten zu müssen. Die Konsequenz: Fahrrad Schrott, Laptop in der Reparatur, Frau Krimskrams völlig k.o. und mit den Nerven am Ende. Puh. Ich wünsche mir für diese Woche eigentlich nur ein bisschen langweilige Routine, aber ob ich diese bekommen werde? Drückt die Daumen (auch dafür, dass die Laptopreparatur bezahlbar bleibt…)! Zur Entspannung widme ich mich erstmal dem Media Monday, denn auf Wulf ist immer Verlass. Kommt gut in die neue Woche!

Media Monday #308

1. Wenn es so richtig skurril und abgedreht wird, hat man womöglich Twin Peaks eingeschaltet. Weiß man eigentlich schon, wann und wie die neuen Folgen abseits von Sky ihren Weg nach Deutschland finden werden?

2. Homeland hat mich irgendwo auf dem Weg verloren, denn nach Staffel 3 hat die Fortführung der Story für mich keinen Sinn mehr ergeben. Es war alles gesagt…

3. Ich konnte mich ja kaum je so gut mit einer Figur identifizieren wie mit Rory Gilmore. Wie gerne ich als Teenager die Gilmore Girls geschaut habe und mit Rory all die wichtigen Themen durchexerzieren konnte! Im Revival waren die Identifiaktionspunkte etwas kleiner, aber hey – die vorherigen sieben Staffeln nimmt uns keiner mehr. 

4. In Sachen Comedy-Serien ist Friends wahrlich ein Meisterwerk, das Maßstäbe setzt. Aktuell schaue ich Staffel 2 und fühle mich extrem gut unterhalten – etwas, dass den meisten anderen Comedyserien nicht gelingt.

5. Das Leben und das Schreiben von Stephen King hat mich ja als Lektüre schwer begeistert, schließlich stecke ich noch mittendrin, finde die Mischung aus Biographie und Schreibtipps aber sehr gelungen. Der Mann kann fesselnd schreiben, das muss man ihm lassen.

6. Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber der mitunter gruseligste Film ist immer noch The Ring.

7. Zuletzt habe ich einen freien Sonntag gemeinsam mit dem Herrn Koch verbracht und das war sonnig, weil das Wetter herrlich war und wir einfach draußen die Sonne genossen haben. Okay, und Eis gab es auch. 😉

Veröffentlicht in Media Monday

Media Monday #307

Hach, der Frühling ist jetzt wirklich da, oder? Seit Mitte letzter Woche sind die Temperaturen endlich auch morgens so, dass ich mich nicht mehr mit Winterjacke und Handschuhen aufs Fahrrad schwingen muss. Der Herr Koch ist voll im Gartenfieber und kann es gar nicht erwarten, endlich Tomaten auszupflanzen und die restlichen Gemüsesorten auszusäen. So hat jeder etwas, über das er sich freut, wenn die Temperaturen steigen. 🙂 Zum Wochenstart freue ich mich übrigens jedes Mal wieder auf und über den Media Monday. Das wollte ich mal gesagt haben, ist die letzte Lobhudelei auf den guten Wulf doch nun schon wieder sieben Wochen her. Eine gute und hoffentlich frühlingshafte Woche wünsche ich Euch!

media-monday-307

1. Buch-Adaptionen wie jüngst „American Gods“ scheinen im Serienbereich gerade angesagt zu sein. Ich bin ja nach der Besprechung auf moviescape ziemlich neugierig auf 11.22.63.  

2. Sons of Anarchy ist auf alle Fälle eine Empfehlung wert, denn auch Staffel 6 hat wieder arg an meinen Nerven gezerrt, wie ihr wahrscheinlich nächste Woche in der Besprechung lesen werdet.

3. Wäre schön, öfter mal Filme zu sehen, in denen auch aus Serien bekannte Schauspieler eine Chance bekommen. Mich freut so etwas immer.

4. Stephen Kings Der Anschlag würde ich ja gerne mal lesen, schließlich ist das die Vorlage zu 11.22.63 (siehe 1.). Wie gut, dass mir der Herr Koch das Buch schon aus der Bücherei mitgebracht hat.

5. Wenn Serien abgesetzt werden ist das ja schon blöd, aber hinsichtlich Filmen ärgert es mich ja speziell bei keinem besonderen Film, dass nie die geplante Fortsetzung realisiert worden ist, denn ich gehe eher selten ins Kino.

6. Wo der Gratis-Comic-Tag gerade rum ist, warum gibt es eigentlich keinen Gratis-Serienboxen-Tag?

7. Zuletzt habe ich meine Reisetasche gepackt und das war für morgen früh, weil ich die kommenden beiden Tage (Montag + Dienstag) in einer anderen Stadt verbringen werde. Mehr dazu gibt es wahrscheinlich übernächste Woche hier im Blog. 🙂

Merken

Merken

Veröffentlicht in Media Monday

Media Monday #306

So, die Prognose für den Ausgang der Landtagswahl in meiner Heimat habe ich mir angeguckt. Nicht mein Wunschergebnis, aber das ist eben Demokratie. Darum jetzt lieber den Sonntag mit dem aktuellen Media Monday ausklingen lassen, und abwarten, welche lustigen Koalitionen sich zum Wochenstart noch als möglich erweisen…

1. Der Trailer zu King Arthur: Legend of the Sword sieht nicht schlecht aus, aber angucken werde ich mir den Film (Start: 11.05.) vermutlich trotzdem nicht. Interessiert mich thematisch einfach zu wenig, auch wenn Charlie Hunnam mitspielt…das wäre wohl der einzige Grund, der mich schwach werden lassen könnte… 😉

2. Manchmal interessieren mich Filme ja allein aufgrund von Schauspielern, die dort mitspielen (siehe 1.).

3. Meine Erkältung letzte Woche hätte ja nun wirklich nicht sein müssen, denn so ein dicker Schnupfen nervt schon gewaltig.

4. Beim Thema Konsolenspiele kann ich gar nicht mitreden.

5. Hätte ich plötzlich und unerwartet eine ganze Woche frei, dann würde ich zumindest endlich mal die Zeit finden, mir neue Schuhe zu kaufen, denn ich benötige wirklich dringend sowohl Turnschuhe als auch Stiefel als auch Tanzschuhe…

6. Kommenden Samstag ist ja der Gratis-Comic-Tag 2017: Ich finde diese Information überflüssig. Nächsten Samstag bin ich auf einer Geburtstagsfeier eingeladen, das interessiert mich deutlich mehr. 😉

7. Zuletzt habe ich am Sonntag unseren Schrebergarten zum ersten Mal gesehen, im Tanzkurs eine neue Figur gelernt und mir die Prognose zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein angeschaut und das war genug für einen Sonntag, weil die Woche wieder genug Trubel bringen wird.

Merken

Merken

Veröffentlicht in Media Monday

Media Monday #305

Wie arbeitnehmerfreundlich die Feiertage dieses Jahr fallen, ist doch eine wahre Freude. Der 01. Mai ein Montag, der 03. Oktober ein Dienstag, der 31. Oktober (Reformationstag, in diesem Jahr ausnahmsweise ein gesetzlicher Feiertag) ebenso, die Weihnachtsfeiertage ein Montag bzw. Dienstag. Da kann man nicht meckern. Mit diesen Aussichten startet es sich doch gleich doppelt gut in die kurze Arbeitswoche, wie auch Wulf in der 305. Ausgabe des Media Mondays feststellt.

1. Den zusätzlichen freien Tag heute verbringe ich größtenteils allein daheim. Langweilig wird mir trotzdem nicht, denn ich habe ja Euch, den Haushalt und Schokoosterhasen! 😀

2. Eine ganze Zeit lang habe ich Snake extrem gerne/häufig gespielt, denn das war eben so in den frühen 2000ern!

3. Den Job von Astrid Farnsworth aus Fringe hätte ich ja auch gerne mal, schließlich darf sie mit Walter im Labor allerlei lustige, wenn auch manchmal eklige Experimente machen. Und sie darf sich um Gene, die Kuh, kümmern. Und linguistische Codes knacken. Toll!

4. Ich würde mir ja oft wünschen, mehr Zeit zu finden, um zu lesen. Schreibe ich das eigentlich jede Woche?

5. Dieser Artikel über temporär und generell zensierte Hashtags auf Instagram war eine eindrückliche Lektüre, immerhin ist es schon verwunderlich, dass solch harmlos anmutende Hashtags wie #TGIF, #instamood, #thought oder #streetphoto derzeit gesperrt sind. Zumindest bei #snapchat kann ich es verstehen… 😉

6. Jetzt, da das Wetter (hoffentlich) langsam etwas besser wird, meldet sich wieder das schlechte Gewissen, das möchte, dass ich nach der Arbeit noch Zeit an der frischen Luft verbringe und nicht nur drei Stunden faul auf dem Sofa liege.

7. Zuletzt habe ich am Wochenende ziemlich viele Halstabletten gelutscht und das war überraschend, weil ich keine Ahnung habe, wo diese fiesen Halsschmerzen herkommen, die mich seit Freitag plagen. Ich gehe nach wie vor nur mit Winterjacke vor die Tür und trage sogar in geschlossenen Räumen immer ein Halstuch. Versteh‘ das einer…

Merken

Merken

Veröffentlicht in Media Monday

Media Monday #304

Nach dem Urlaub über Ostern fiel es mir letzte Woche schwer, wieder in den Alltag zu finden. Zumindest auf dem Blog lief alles wie von selbst, denn zum Thema Geist ist geil haben viele liebe Menschen eifrig mit mir und untereinander diskutiert. Das sind die Momente, in denen es so richtig viel Spaß macht, Bloggerin zu sein. Nicht weil sich mein Ego von 70+ Kommentaren geschmeichelt fühlt, sondern weil mich die Diskussionen zu Themen, die mir wichtig sind, einfach am Herzen liegen und mir Freude machen. In diesem Sinne: Lasst alles raus, was Euch einfällt – natürlich auch zum aktuellen Media Monday!

media-monday-304

1. Der Welttag des Buches ist am 23.04. Das weiß ich bereits sei meiner Kindheit, denn meine Mutter ist Buchhändlerin und bespaßt in der Buchhandlung, in der sie arbeitet, im Rahmen der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ an diesem Tag des Öfteren Schulklassen.

2. Bücher zu verschenken ist aufgrund des unter 1. aufgeführten Faktes in meiner Familie grundsätzlich meiner Mutter vorbehalten.

3. Lesen ist für mich in den letzten Jahren von anderen Hobby überrundet worden. Ich glaube, dass das etwas mit der Digitalisierung und der übermächtigen Präsenz des Internets zu tun hat.

4. Am liebsten lese ich Eure wunderbaren Blogs!

5. Das Buch Mängelexemplar von Sarah Kuttner hat mich zuletzt einigermaßen gut unterhalten, weil die Geschichte nichts Besonderes ist, sich aber gut und leicht lesen lässt und trotz des ernsten Themas (Depression) zu unterhalten weiß.

6. Und weil ja auch Welttag des Bieres heute ist: Bier ist für den Herrn Koch ein ernstes und wichtiges Thema. Diese und jene Sorte schmeckt prinzipiell nicht, diese und jene Sorte kann nicht gekauft werden, weil sie den falschen Fußballverein unterstützt (kein Witz!), diese und jene Sorte mundet nur frisch gezapft und nicht aus der Flasche. Einigermaßen befriedigt musste ich feststellen, dass das Bier aus meiner Heimat zu seinen liebsten zählt. ♥

7. Zuletzt habe ich lange nach einem Beitragsthema für die Kategorie Seri(e)ös in der nächsten Woche gesucht und das war anstrengend, weil ich gerne eine Review geschrieben hätte, aber noch keine weitere Staffel irgendeiner Serie beendet habe bzw. bis Mitte der Woche beenden werde. Das kommt davon, wenn man auf so vielen Serienhochzeiten gleichzeitig tanzt…

Merken

Merken

Merken