Veröffentlicht in Fernsehserien, Media Monday

Media Monday #187

Wie immer am Dienstag und heute mal ohne lange Vorrede. Media Monday!

Media Monday #187

1. Spannend wird es doch eigentlich immer erst dann, wenn etwas Unvorhergesehenes passiert. Oder sehe ich das falsch?

2. Entgegen vorherrschender Meinung finde ich ja, dass Erdbeereis richtig mies ist, denn ich kann Erdbeeren auf den Tod nicht leiden.

3. SuBs oder Stapel ungelesener Bücher sind ja bei Literaturbloggern weit verbreitet. Wie sieht es bei euch aus, ggf. auch mit einem SuF – Stapel ungesehener Filme? Ja, sowas habe ich auch. Ich lese seit etwa einem halben Jahr am selben Buch (Jörg Fauser: Rohstoff) und komme einfach nicht weiter. Dabei ist es gar kein schlechtes Werk, ich habe einfach nur keine Lust aufs Lesen momentan. Es warten seit ewigen Zeit auch noch zwei weitere Bücher darauf, endlich einmal begonnen zu werden. Aber ich will doch erst noch das angefangene Werk beenden…hach. Außerdem steht bei mir seit über einem Jahr die erste Staffel Heroes ungesehen im Regal. Die fange ich an, wenn ich Six Feet Under beendet habe. Und bei Doctor Who auf dem aktuellen Stand bin. Und bei Pretty Little Liars

4. Wenn  zu Höchstform aufläuft ____ , allerdings sind viele ihrer/seiner Rollen ____ . ?!? Da bin ich raus.

5. Ob Flash, Arrow oder Constantine, plötzlich bekommen altbekannte Helden allesamt eine Serie spendiert, wohingegen die Größen des Superhelden-Genres ja auch weiterhin im Kino für Recht und Gesetz kämpfen. Ein begrüßenswerter Trend oder reicht es langsam mit der Verwertung altbekannter Comicstoffe? Ich bin ja schon ein kleiner Fan der Serie Arrow. Bei The Flash werde ich wohl auch mal reinschauen demnächst und auch Gotham klingt spannend. Für mich sind die Geschichten allesamt komplett neu, da ich mich nie für Comics interessiert habe und auch keine Comicverfilmungen im Kino schaue. Von daher habe ich nichts gegen die Verwertung von Comicstoffen einzuwenden, solange eine gute Serie daraus gemacht wird.

6. Und anschließend an die vorherige Frage: welcher (Super)Held eurer Kindheit wurde bisher schmählich vernachlässigt und könnte eine Frischzellenkur vertragen? Es gab keinen (Super)Helden, den ich in meiner Kindheit besonders toll fand.

7. Zuletzt gesehen habe ich gestern Abend drei Folgen der ersten Staffel Lost und das war zusammen mit dem auserwählten Exemplar Mann, weil ich ihn nun langsam an anständige Serien heranführe, damit nicht weiterhin Two and a Half Men als Lieblingsserie angegeben werden muss. Das kann ich nämlich nur schwerlich tolerieren. Glücklicherweise ist Mann von Lost inzwischen schon so angefixt, dass er selbst vorgeschlagen hat, an seinen beiden freien Abenden die Woche weiterzugucken. Männer muss man eben doch manchmal zu ihrem Glück zwingen… 😉

Advertisements

Autor:

Leidenschaftliche Bloggerin. Kaffeesüchtiger Serienjunkie. Schleswig-Holsteinerin im Exil. Ständig hungrig, vor allem aufs Leben.

14 Kommentare zu „Media Monday #187

    1. Es ist sogar meine dritte Sichtung. Ich habe die Serie vor ungefähr drei Jahren in wenigen Wochen durchgeguckt und dann ein paar Monate später noch einmal, weil mir beim ersten Mal doch einiges unverständlich geblieben ist. Nach wie vor verstehe ich nicht alles, aber gerade das macht die Serie auch beim dritten Mal noch interessant.
      Wir sind jetzt mitten in Staffel 1 und ich bin schon wieder total im Lost-Fieber, während Mann nach jeder weiteren Folge größere Fragezeichen im Gesicht hat und mir Löcher in den Bauch fragt. Aber ich verrate nichts. 😀

      Gefällt 1 Person

      1. Ich glaube nach dem Finale hätte ich drei Sichtungen nicht durchgestanden. Vielleicht zwei, doch ich war damals wirklich enttäuscht, was die inhaltliche Ebene angeht…

        Gefällt mir

      2. Ja, ich verstehe durchaus, was du meinst. Das Finale macht die Serie etwas kaputt. Dennoch ist der Weg dahin ja unglaublich spannend und fesselnd, so dass ich hier eher das Gesamtprodukt sehe. Und davon fühl(t)e ich mich insgesamt doch gut unterhalten.

        Gefällt 1 Person

    1. Ich habe Lost auch schon zwei Mal komplett gesehen, es ist jetzt also mein drittes Mal. Trotzdem bin ich immer noch (oder schon wieder) total gefesselt – auch wenn ich jetzt schon weiß, dass ich am Ende wieder nicht alles verstanden haben werde. 😀

      Stracciatella ist auch eine meiner bevorzugten Sorten. Lecker! 🙂

      Gefällt 1 Person

  1. Gotham kann ich dir ruhigen Gewissens empfehlen, da es da weniger um Superkräfte geht. Insofern wäre es ein geeigneter Einstieg;) Batman ist noch ein Kind und erfährt (als Nebencharakter) mehr und mehr wie zwielichtig seine Stadt ist.

    Gefällt mir

    1. Doch, über Erdbeeren hörst du hier nix Positives. 😀

      Ich hatte ja das erste Mal ne Seriensucht bei Fringe. Aber Lost birgt auch hohe Suchtgefahr, das stimmt. Ich hab die sechs Staffeln damals in drei Monaten geschaut, glaube ich. Ups.

      Gefällt mir

      1. Sauber 🙂

        Das ging bei mir nicht, weil ich die in „Echtzeit“ geschaut hab und echt immer ein Jahr warten musste, bis die nächste Staffel kam. Das war hart 😀

        Gefällt mir

Was denkst du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s