Veröffentlicht in Media Monday

Media Monday #303

Frohe Ostern zum Zweiten! Bevor sich mein Urlaub endgültig dem Ende neigt und am Mittwoch die Rückkehr in den Alltag ansteht, verbringe ich heute noch einmal Zeit mit der Familie und dem Herrn Koch, der sich passend zum Ostermontag ebenfalls in meiner Heimat einfindet. Zu allem Überfluss begehen wir heute nämlich nicht nur den zweiten Tag des Osterfestes, sondern – oh Schreck! – auch noch meinen Geburtstag. Kein runder oder besonderer, aber dennoch ein weiterer sehr guter Grund, noch einmal zu Kuchen und Co. zu greifen. In diesem Sinne: Lasst es Euch heute doch auch ohne schlechtes Gewissen schmecken! Trotzdem wollen wir natürlich den aktuellen Media Monday darüber nicht vergessen. Wo kämen wir denn da hin! 😉

1. Wenn es um gemeinsame, „mediale“ Freizeitbeschäftigung geht, bevorzuge ich persönlich die Serienabende mit dem Herrn Koch. Wir haben stets eine Serie, die wir nur gemeinsam schauen; im Moment ist das, wie ihr mitbekommen haben solltet, die grandiose Geschichte rund um die Sons of Anarchy. An den fünf Abenden pro Woche, an denen er arbeitet, muss ich mich dann quasi gezwungenermaßen anderen Serien widmen… 😉

2. Und wenn Familie und/oder Freunde sich gemeinsam zum Spielen einfinden, landet derzeit meist Memory auf dem Tisch, denn ich komme aus einer Familie, in der nicht viel gespielt wird. Höchstens meine Schwester und ich spielen bei schlechtem Wetter mal eine Partie Memory, bei der sie mich gnadenlos abzieht. Da wir in verschiedenen Bundesländern wohnen, kommt das aber leider viel zu selten vor.

3. Ansonsten unterhalte ich mich ja gerne oft und ausgiebig über meine Lieblingsserien. Meistens jedoch hier mit anderen Bloggern und nicht im realen Leben. Dort teilt einfach fast niemand meine Vorlieben für Fringe und Co.

4. Hingegen bei meinem Faible für meine jeweils aktuellste Serienobsession würde ich mir ja oft wünschen, das würde sonst noch jemanden interessieren, schließlich trägt der Austausch darüber ja einen nicht unbedeutenden Teil zur Freude bei!

5. Immerhin was wenige Serien angeht, existiert eine gemeinsame Interessen-Basis, denn meine Schwester und ich freuen uns beide zum Beispiel auf die vierte Staffel Chicago Fire, die kommenden Freitag (neuer und selten dämlicher Sendetermin!) bei VOX startet.

6. Im Gegensatz dazu bleibt das Bloggen wohl mein ganz persönliches Interesse/Hobby, aber das macht auch nichts.

7. Zuletzt habe ich den Ostersonntag mit Kopfschmerzen verbracht und das war ungewöhnlich, weil ich überhaupt nicht zu Kopfschmerzen, schon gar nicht zu länger anhaltenden, neige. Bauchschmerzen ja, Rückenschmerzen auch, aber der Kopf ist gar nicht meine Schwachstelle eigentlich. Sehr seltsam.

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Autor:

Leidenschaftliche Bloggerin. Kaffeesüchtiger Serienjunkie. Schleswig-Holsteinerin im Exil. Ständig hungrig, vor allem aufs Leben.

36 Kommentare zu „Media Monday #303

  1. Huhu,
    schade, dass ihr nicht viel spielt. Wir haben schon immer viel gespielt.
    Memory ist nicht ganz mein Ding. Da verliere ich meist. Aber wir haben uns als Familie letztes Jahr zu Weihnachten ein Memory mit eigenen Fotos geschenkt. Das ist toll. Die kleinen spielen vor allem mit meiner Mutter damit.
    Bloggen hab ich auch damit gewählt.
    Hier ist mein Beitrag:
    http://corlysmoviewelt.blogspot.de/2017/04/mediamonday-57-von-der-serienliebe.html
    LG Corly

    Gefällt 1 Person

    1. Ach, das ist gar nicht schlimm, dass wir nie viel gespielt haben. Ich hatte auch sonst immer genug zu tun mit Büchern und Co. 🙂 Aber immer wieder interessant, wie unterschiedlich das von Familie zu Familie ist. In der Familie von meinen Freund wird auch viel gespielt. Am Anfang fand ich das total seltsam. 😀

      Gefällt 1 Person

    1. Vielen lieben Dank! 🙂 Ich habe mich feiern und auf meine Geburt anstoßen lassen. 😀 Ist der Schnee bei euch inzwischen wieder geschmolzen? Oder holst du in den Osterferien nun nochmal Weihnachtsfeeling nach? Bei uns hat es heute Nachmittag auch ein paar Flocken gegeben. Die Gesichter im Büro hätten nicht entsetzter sein können..

      Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön! 🙂
      Über die Info mit Chicago Fire bin ich übrigens auch nur zufällig gestolpert. Aber mich interessiert es jetzt auch brennend (um diesem Witz wirklich den Rest zu geben). 😀

      Gefällt mir

  2. Erst einmal herzlichen Glückwünsch zum Geburtstag. Osterwünsche hatte ich ja schon ausgerichtet. 🙂 Und bei Memory wäre ich ja dabei. Ich komme aus einer durchaus passionierten Spielefamilie, aber ausgerechnet Memory will niemand mit mir spielen. Selbst mein jüngster Bruder nicht, der mich mit den sechs Jahren Altersunterschied regelmäßig gnadenlos abzieht. *g*

    Gefällt 2 Personen

    1. Vielen lieben Dank für Geburtstags- und Osterwünsche! Ich hoffe, du hast deine Achterbahnfahrten gut überstanden. 🙂
      Ich finde es interessant, dass dein jüngerer Bruder dich auch abzieht beim Memory. Meine jüngere Schwester (drei Jahre Altersunterschied) macht mich jedes Mal gnadenlos fertig. Und das jetzt schon seit Jahrzehnten. Offensichtlich kann man Memory nicht trainieren. 😀

      Gefällt mir

      1. Du kannst es trainieren, aber bei gleichem Trainingsstand ist es sehr wahrscheinlich, dass der jüngere Mensch gewinnt, weil da einfach weniger Kurzzeitgedächtnis-Masse an Achterbahn-Gondeln und in Maßkrügen kleben geblieben ist. *gg*

        Gefällt 1 Person

      2. Schon verrückt, was so ein paar Jahre ausmachen. Bei meiner Schwester kommt dann noch hinzu, dass sie gar keinen Alkohol trinkt. Da habe ich gleich doppelt schlechte Karten: Älter und dem Wein zugeneigt. 😀

        Gefällt mir

  3. Alles Gute zum Geburtstag! 🙂
    Spiele, ja, da gabs bei uns mit meinem Opa „Mensch ärgere dich nicht“ und ein französisches Kartenspiel. Davon abgesehen mit meinem Vater Mario Kart, aber sonst auch nichts. ^^
    Was etwas unpraktisch ist, weil ich so niemanden für Tak oder Go finde. ^^
    Aber Memory, das ist ja so ein Klassiker, den man immer mal wieder spielen kann. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank! 🙂
      „Mensch ärgere dich nicht“ gab es bei meinen Großeltern auch! In der Küche und dazu selbstgebackene Waffeln von Oma. Ach ja, noch einmal acht Jahre alt sein. 🙂

      Gefällt mir

      1. Würfelpech definitiv! 😀 Verputzter Waffelvorrat, sowas gab es allerdings nicht. Oma hat immer massig Waffeln auf Reserve gebacken. Ach ja, schön war’s. 🙂

        Gefällt mir

  4. Geburtstag haben ist schön! – Herzlichen Glückwunsch nachträglich!

    Das mit den Serien ist hier eher das Metier meiner Frau. Die schaut allerdings auch gerne nur zur „Berieselung“ oder auf Arbeit nebenbei – da ist’s nicht einmal schlimm, wenn sie eine Folge bereits kennt….

    Gefällt 1 Person

    1. Da hast du recht, es ist schön! Vielen Dank für deine Glückwünsche! 🙂
      Deine Frau scheint mir übrigens sehr sympathisch zu sein, wenn sie Serien mag. 😉 Ich habe Serien manchmal auch gerne zur Berieselung nebenbei. Heute ist zum Beispiel Grey’s Anatomy-Abend (Mittwoch eben…) und das ist wirklich die ideale Serie, um nebenbei noch ein bisschen Wäsche zu sortieren oder ein paar E-Mails zu schreiben. 🙂

      Gefällt 1 Person

Was denkst du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s