Veröffentlicht in Media Monday

Media Monday #169

Eine mehr als spannende Woche liegt vor mir. Was sie bringen wird bezüglich Uni, Zukunftsplanung und privatem Glück – dazu ein anderes Mal mehr. Jetzt für den guten Start in die nächsten sieben Tage erstmal wie immer das beliebte Media Monday-Spielchen.

Media Monday #169

1. The Da Vinci Code ist ein erschreckend schwacher Film, aber wenn man berücksichtigt, dass die Romanvorlage auch ziemlich übel ist, kann man Ron Howard da eigentlich keinen echten Vorwurf machen. Wahrlich, ich bin kein Dan Brown-Fan…

2. Jüngst habe ich nach vielen Jahren einmal wieder eine alte Freundin aus Pre-Studientagen gesehen und muss sagen, dass sie immer noch genauso liebenswürdig ist, wie ich sie in Erinnerung hatte. Leider studiert sie nun im Ausland.

3. True Detective ist eine dieser Serien, die ich mir schon längst hätte angesehen, wenn es sie im Free-TV gegeben hätte.

4. Für meine private (Medien-)Sammlung möchte ich unbedingt alle Serien, die Teil meines Serienprojekts sind, auf DVD besitzen, um sie mir wieder und wieder bis in alle Ewigkeit anschauen zu können.

5. Ein völlig zu Unrecht viel zu unbekannter Romanheld kann an seinem Schicksal bisweilen wenig ändern.

6. Die Serie Alf hätte genauso gut ein Theaterstück sein können, denn die spielte doch größtenteils eh nur im Wohnzimmer der Tanners, oder?

7. Zuletzt gelesen habe ich immer und immer und immer wieder meine Masterarbeit und das war nervtötend und zum Schluss wirklich zum Sterben langweilig, weil sie mir – so sehr ich das Thema liebe – einfach zum Hals raushängt. Irgendwann muss auch mal Schluss sein.

Advertisements

Autor:

Leidenschaftliche Bloggerin. Kaffeesüchtiger Serienjunkie. Schleswig-Holsteinerin im Exil. Ständig hungrig, vor allem aufs Leben.

22 Kommentare zu „Media Monday #169

  1. Haha, tatsächlich – zwei Dumme ein Gedanke bei 3. 😉 Wobei ich bei Mad Men bedenken habe, ob mir das wirklich so super gefällt, aber bei True Detectives bin ich mir verdammt sicher, dass es mir sehr gut gefallen wird. Habe heute in der Mittagspause gelesen, dass Colin Farrell in Staffel 2 Teil des Casts sein soll und mein „Oh nee nicht Colin Farrell“ waberte durch die Büros und alle schreckten wie die Erdmännchen nach oben „Was ist mit Colin Farrell?“

    Anfangs war ich ja total begeistert von Dan-Brown-Büchern und habe eins nach dem anderen verschlungen. Aber nach der zweiten Robert-Langdon-Story war für mich Schluss. Einfach immer zu ähnlich – das Spielprinzip immer gleich. Der Böse ist immer ein Vertrauter väterlicher Freund des Protagonisten oder des Opfers. Mäh.Und irgendwann nerven die Verschwörungen dann auch.

    Und zu 7. – das ging mir genauso. Zum Schluss hatte ich so gar keinen Bock mehr und wollte sie einfach nur noch loswerden. Das hatte aber viele unabänderbare Gründe – nicht nur Unlust, die hätte ich ja noch überwinden können XD

    Hattest du hier nicht immer einen Counter wie lange noch bis zur Abgabe? Hast du abgegeben???? 😀

    Gefällt mir

    1. Sehr gut, schön die Mittagspause mit Serien-News gefüllt! 😉 Ich glaube auch, dass mir True Detective sehr gut gefallen wird, aber dennoch investiere ich kein Geld in die Serie. Irgendwann wird man uns das ja wohl im Free TV präsentieren…

      Ich habe zwei Werke von Dan Brown gelesen. Sakrileg ging ja noch, aber das andere – ich hab den Titel vergessen – war ja so billig, da war ich schlichtweg beleidigt hinterher. Keine Ahnung, warum das solche Bestseller sind. Ich find die nicht sonderlich anspruchsvoll…

      Die Masterarbeit habe ich tatsächlich die ganzen letzten Wochen immer und immer wieder gelesen und ich konnte nun einfach nicht mehr. Man hat ja irgendwann das Gefühl, man könnte die Kapitel auswendig runterbeten. Und Fehler sieht man auch nicht mehr. Da kann man dann auch aufhören irgendwann. Muss man ja.

      (Und ja, ich hatte so einen Counter und nun ist er weg. Daraus könnte man jetzt den Schluss ziehen, den du gezogen hast… 😀 Warte mal den Krimskrams der Woche am Mittwoch ab. 😉 )

      Gefällt mir

      1. Na das ist ja jetzt ein fieser Cliffhanger —- muss ich bis Mittwoch warten. Du hast eben bei Serien gelernt, was soll man sonst dazu sagen?

        Das war Illuminati bzw. Angels & Demons, oder? Krass was für einen Hype der Mensch damals mal ausgelöst hat… aber die Fallhöhe ist eben groß. Wie bei anderen Hypes. Twilight. Muhahahaha

        Gefällt mir

      2. Klar doch! 🙂 Ich hab aber auch noch ein Infokästchen auf dem Blog, das sich „Neues von der Masterarbeit“ nennt. Die ganz Neugierigen können da ja mal einen Blick werfen und werden bestimmt fündig… 😀

        Ja, mit den Hypes ist es immer so eine Sache. Ich glaube, inzwischen ist Dan Brown auch nicht mehr so richtig der Renner. Hab gerade nochmal geguckt, ich hab Diabolus gelesen und die Auflösung des Rätsels am Ende war einfach nur…übel. Dämlich. Intellektuell überhaupt nicht fordern. Nein, so nicht!

        Gefällt mir

      3. Ich trage gerade eine Migrände-Kühlbrille und kann deswegen keine Brille aufsetzen und sehe … wenig. Soviel zur Entschuldigung, warum ich das nicht gesehen habe XD Haha, wie geil. Abgegeben – hammer! Und wie ist dein Gefühl? Sehr sehr spannend!!!

        Gefällt mir

      4. Oje, Migräne im Anmarsch? Nicht gut. :-/

        Ja, die Arbeit ist weg und es ist ein komisches Gefühl. Ich hab keine Ahnung, was dabei rauskommt. Ziemlich viele Leute in meinem Umfeld haben extrem gute Noten geschrieben und das baut schon Druck auf irgendwie. Nicht, dass ich mir den nicht schon selber machen würde.
        Aber jetzt kann ich eh nichts mehr ändern und hätte auch nicht gewusst, was ich noch hätte anders machen können. Ich hab mein Bestes getan – wenn es dann nicht gefällt, kann ich es auch nicht ändern…

        Gefällt mir

      5. Gute Einstellung. Weil … es ist einfach so. Ich war auch an dem Punkt wo ich dachte: ich kann jetzt noch mehr Zeit beantragen und ranhängen, aber besser wirds nicht. Solange man sich selber nichts vorzuwerfen hat, hat man alles richtig gemacht, denke ich. Und wart mal ab, wenn die anderen so abgesahnt haben, wirst du am Ende auch belohnt 😉

        Gefällt mir

      6. Genau. Ich hätte auch noch über fünf Wochen Zeit gehabt, aber nicht mehr gewusst, was ich noch tun soll. Ich hab mir nichts vorzuwerfen, ich hab unendlich viel Zeit und Mühe investiert, ich hab das Teil 100 Mal Korrektur gelesen und – meiner Meinung nach – aus den Umfragergebnissen das meiste rausgeholt. Das Thema war schwer, das haben meine beiden Betreuer gesagt und das wusste ich auch. Deshalb hoffe ich, dass das bei der Korrektur berücksichtigt wird.
        Ich kenne andere Leute, die ihre Arbeit in acht Wochen (!!!) hingeklatscht haben und mit 1,0 rausgegangen sind. Deshalb bete ich, dass meine Mühe auch belohnt wird. Sonst hätte ich mir den Stress auch sparen können…

        Gefällt mir

  2. Ich muss ja zugeben, dass mich die Dan Brown-Bücher (okay, habe erst zwei gelesen) recht gut unterhalten. Den Film fand ich trotzdem mies, gerade weil er so sklavisch am Buch war. Will ihn irgendwann dennoch noch einmal sehen. Ron Howard ist ja eigentlich ein guter…

    Übrigens: Was ist denn das Thema deiner Masterarbeit?

    Gefällt mir

    1. Das hat mich auch am meisten enttäuscht an dem Film – das jemand wirklich Großes und eigentlich für gute Filme Bekanntes sich diesen miesen Stoff vorgenommen hat. Mich lockt man mit Dan Brown jedenfalls ganz gewiss nicht hinter dem Ofen hervor. Aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden. 🙂

      Näheres zur Masterarbeit inklusive Thema gibt es morgen, okay? Kannst du dich so lange gedulden? 😉

      Gefällt mir

      1. Den Bericht gibt’s später, morgen erstmal nur n kleiner Zwischenstand. 🙂
        Mail ist angekommen, man dankt für das Angebot und kommt bei Gelegenheit gern darauf zurück! 🙂

        Gefällt mir

  3. Dan Brown konnte mich auch nicht fesseln – ich bin ja normalerweise wirklich kein Mensch, der Sachen einfach so aufgibt, vor allem keine Bücher, aber ich fand die Story so zum Gähnen, dass ich nach nicht einmal 100 Seiten abgebrochen habe. Den Film habe ich mir nicht einmal mehr angsehen. 😀

    Gefällt mir

    1. Da sind wir einer Meinung! Mich hat v. a. das offensichtliche Ende bei den beiden Werken, die ich gelesen habe, so gestört. Als ob man als Leser blöd wäre und das nicht sofort durchschaut. Nee, sowas muss ich nicht haben. 😀

      Gefällt mir

  4. Zu Alf: Ist halt ne Sitcom. Die werden ja meist im Studio vor Publikum gedreht (und spielen vor allem im Wohnzimmer). Also fast wie im Theater. Aber bei Alf gibt es doch auch viele Außenfolgen: Campingauflug, im Flugzeug (mit Trevor als Pilot), Alf im Kloster, bei den Ochmaneks im Haus (von der Polizei belagert, Als im Ferrari unterwegs, auf der Suche nach einem Weihnachtsbaum, Kater Lucky auf der Fährte, Weihnachtsfolge im Krankenhaus, auf Willis Arbeitsplatz …

    Gefällt mir

    1. Boah, das hätte ich alles gar nicht mehr gewusst! Diese ganze Orte – nicht schlecht! Ich erinnere mich tatsächlich hauptsächlich an das Wohnzimmer, das ja in vielen Sitcoms tatsächlich sehr präsent ist.

      Gefällt mir

Was denkst du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s