Veröffentlicht in Media Monday

Media Monday #343

Letzte Woche habe ich mich (und Euch) gefragt, ob Ihr wohl auch bestimmte Media-Monday-Rituale habt. Und siehe da, ich bin nicht verrückt und auch andere Blogger haben ganz eigene Methoden, sich dem Frage-Antwort-Spiel zu nähern. Danke nochmal, dass Ihr mich daran habt teilhaben lassen! Und damit geht es nun ohne Umschweife direkt in einen weiteren Media Monday hinein!

1. Psychopathen in Film und Fernsehen geben sowohl großartige Protagonisten als auch Antagonisten ab. Findet Ihr nicht auch?

2. Viel zu Vieles steht schon ewig auf meiner Liste, aber woher die Zeit nehmen, das alles zu schauen? 

3. Im Moment bin ich ja, was TV-Serien angeht, voll und ganz dem Genre Drama verhaftet, was ich in meinem Serienjahresrückblick 2017 neulich auch schon einmal in allen Einzelheiten dargelegt habe.  

4. Anthologie-Serien, die je Folge oder Staffel eine eigenständige Geschichte erzählen, werden es in Zukunft deutlich schwerer bei mir haben, nachdem mich Black Mirror so maßlos enttäuscht hat. Die jeweils ersten Staffeln von True Detective und Fargo hingegen waren großartig.

5. Seit Fringe hat mich lange nichts mehr so begeistert wie Sons of Anarchy, schließlich hat mich die doch recht brutale Serie rund um eine fiktive Motorradgang sieben Staffeln lang ordentlich auf Trab gehalten. 

6. Lange Bahnfahrten sind einfach so unfassbar schrecklich, dass ich es kaum in Worte fassen kann. Was ich vor und nach Weihnachten auf dem Weg zu meiner Familie bzw. wieder zurück nach Braunschweig erleben durfte, war erneut eine Glanzleistung der Deutschen Bahn – im negativsten Sinne: unfassbar schlechte Kommunikationspolitik, Verspätungen, Zugausfälle, spontan nötige zusätzliche Umstiege, viel zu kleine Züge, … Nein, nein und nochmal nein zur Deutschen Bahn!

7. Zuletzt habe ich mal wieder einen unmotivierten Sonntag allein zu Hause vertrödelt und das war der viel zu vielte in viel zu kurzer Zeit, weil der Herr Koch mal wieder arbeiten musste. Es ist nicht seine Schuld und er hätte es auch gern anders, aber es nervt mich aktuell einfach unfassbar, am Wochenende immer alleine zu Hause zu sitzen.   

Advertisements

Autor:

Leidenschaftliche Bloggerin. Kaffeesüchtiger Serienjunkie. Schleswig-Holsteinerin im Exil. Ständig hungrig, vor allem aufs Leben.

31 Kommentare zu „Media Monday #343

  1. Psychos sind immer eine feine Sache 🙂
    Frag mal meine Maus… Ich habe nur alle 6 Wochen ein freies Wochenende. Ansonsten fand ich im Wochenende an, höre auf oder arbeite komplett 🙂
    Fringe ist einfach nur geil… 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Hhm, nein, das ändert eigentlich nichts. Das Restaurant hat ja trotzdem am Wochenende immer auf und es müssen auch immer der Herr Koch oder sein Stellvertreter da sein. Richtig lustig wird es, wenn sein Souchef im Frühling vier Wochen in Elternzeit geht und dann noch Urlaub hintendran hängt… 🙄

      Gefällt 1 Person

      1. Genau das Ende hatte ich erwartet. Und auch wenn das so ein ziemlicher Downer ist, es ist konsequent. Jedes andere Ende wäre der Serie nicht gerecht geworden. Die ganze letzte Staffel hat ja auf diesen Punkt mehr oder weniger hingearbeitet…

        Direkt zur Staffel wohl nicht, aber ich werde wohl zukünftig in meiner ‚Kurz und Knackig‘-Rubrik auch gesehene Serien kurz ansprechen. Da könnten also ein paar Worte zu finden sein. 🙂

        Und jetzt auf zum nächsten Serienabschluss – „Orphan Black“.

        Gefällt 1 Person

      2. Ich hatte es auch erwartet, aber in dem Moment ist es trotzdem sehr schockierend, oder? Ich konnte eigentlich ab dem Moment, in dem der finale Song einsetzt, nicht mehr richtig hinschauen, weil schon klar war, dass es jetzt gleich passieren wird. Wobei man sagen muss, dass die Musikauswahl großartig ist. Der Song löst jetzt jedesmal Gänsehaut bei mir aus, wenn ich ihn höre…
        Bin jedenfalls schon gespannt, was du kurz&knackig zum SoA-Ende schreiben wirst. Ich werde reinlesen!

        Und jetzt viel Spaß bei der letzten Staffel Orphan Black. Die ist auch nicht ohne… du startest ja ganz schön heftig ins neue Jahr. :-/

        Gefällt 1 Person

      3. Hab „Orphan Black“ geschoben und schau erstmal „The End of the f***ing world“.

        SoA hat sich mit dem Finale aber locker in die Top5 der besten Serienenden ever eingereiht. Das passte perfekt, trotz schockierendem Abgang.

        Gefällt 1 Person

      4. Das Ende passt absolut und ist unglaublich konsequent. Generell ist SoA sehr konsequent mit seinen Figuren umgegangen, finde ich. Da wurde echt niemand künstlich am Leben erhalten, weil es für die Story vielleicht besser gewesen wäre (oder die Fans die Figur mochten – Stichwort Opie). Ich glaube, die finale Szene schafft es auch in meine Top 5. Ja, doch.

        On another topic: Lohnt sich denn „It’s the end of the f***ing world“? Wollte da evtl. auch mal reinschauen.

        Gefällt 1 Person

      5. Hach, Opie. Das war echt mies damals… 😦

        @ITEOTFW (<- schöne Abkürzung): Sehr schwarzhumorig. Irgendwie typisch britisch. Beide Protagonisten sind etwas gewöhnungsbedürftig. Ich bin aber erst bis Folge 4 gekommen, aber so langsam werd ich mit der Atmosphäre warm…

        Gefällt 1 Person

      6. Opie war wirklich mies. Ich hab es auch nicht kommen sehen und konnte es nicht glauben, als es dann wirklich passierte. Es war völlig surreal und unverständlich für mich. Vielleicht das schockierendste Ableben der Serie.

        Gefällt mir

      7. Und die Beerdigungsfolge ist noch immer eine der besten, auch durch die Emotionalität und den perfekten Song in der Verabschiedungssequenz… Hach, ich glaube, ich muss bald einen Rewatch vornehmen.

        Gefällt 1 Person

      8. An die Beerdigung konnte ich mich gar nicht richtig erinnern, musste mir das gerade kurz ins Gedächtnis rufen. Da war ich wahrscheinlich immer noch zu schockiert, dass sie ihn wirklich umgebracht haben…

        Wie lange ist es her, dass du die ersten sechs Staffeln gesehen hast? Ach – eigentlich egal. Ein Rewatch einer tollen Serie geht immer!

        Gefällt mir

      9. Denke ich auch, dass das noch länger her ist. Ich habe im Herbst 2016 mit der Sichtung angefangen und da warst du schon mit den ersten sechs Staffeln durch, denke ich.
        Ich hab mir im Nachgang auch nochmal ein paar Folgen auf Englisch angeschaut – lass dir gesagt sein, gerade die irischen Kollegen haben einen tollen Akzent.

        Gefällt mir

  2. zu 6: Und dann noch der Sturm, wobei die Bahn dafür ja nun nichts kann. Die Rückfahrt meiner Frau von Kassel nach Hause endete noch in Kassel im Zug, Sie hatte es sich gerade bequem gemacht als ihr gesagt wurde, ab Warburg gehe es nicht weiter gen Altenbeken. Der, in dem sie saß, fuhr nach Hagen. Quer durchs Sauerland. Wobei meine Frau mit den Details wenig anzufangen wußte, fand aber, daß Neheim- Hüsten und Brilon-Wald nicht nach Weiterkommen klangen und noch in Kassel wieder ausstieg.
    Mich anrief und ich mit dem Wagen statt von der Arbeit in Köln nach Hause zu fahren noch einen kleinen Umweg via Kassel einlegte.

    Gefällt 1 Person

    1. Ach herrje, das war ja eine richtige Odyssee! Wie lange wart Ihr denn unterwegs bzw. wie groß war dein Umweg? :-/
      Wir haben von dem Sturm gar nicht so viel abgekriegt hier bei uns, aber auch in Niedersachsen wurden Zuglinien komplett eingestellt. Bei meinen Eltern in SL-H war überhaupt kein Sturm und auch dort fuhren Regionalbahnen nicht – in einem Gebiet, für das es keinerlei Unwetterwarnungen gab. Was soll man dazu noch sagen?

      Gefällt 1 Person

      1. Naja, ich bin halt von Kölle nach Kassel und dann Ri. Ostwestfalen. War für mich ein Tag von 7 bis Mitternacht, der meiner Frau hatte dank Frühschicht schon um 4 begonnen, sie konnte aber noch in der Zweitwohnung ein wenig schlafen.

        Hier war es halt nur das Vordach, das davonflog und dreißig Meter weiter von drüberfahrenden Lkw mülltonnengerecht portioniert wurde.

        Gefällt 1 Person

Was denkst du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s